Genügt Kontovollmacht über den Tod hinaus um das Konto auf sich umschreiben zu lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, nur Verfügungen, man ist damit aber nciht Kontoinhaber

Testament mit Kontovollmacht

Hallo hab eine Frage zum Testament. Mein Vater ist vor kurzem verstorben und er sagte wenn alles geregelt ist löst bitte alles auf und teilt vermögen und Güter durch zwei. Jetzt kam raus er hat ein Testament wo geregelt wird das dass Vermögen stückchen weise ausgezahlt wird. Allerdings besitzt mein Bruder sämtliche vollmachten auch für das Konto und zwar über den Tod hinaus. Gilt das Testament dann noch wenn wir alle Vollmachten besitzen ?

Danke!!! Hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.

...zur Frage

Tod des Kreditgebers bei privatem Darlehnsvertrag absichern - Wie?

Ein privater Darlehnsvertrag soll geschlossen werden. Alle Modalitäten bezüglich Sicherheiten und Rückzahlung sind geregelt. Was geschieht, wenn der Kreditgeber verstirbt? Wie kann man den Vertrag über den Tod hinaus bestehen lassen? Kann man ihn quasi vererben? Oder sind die Erben berechtigt, die verbleibende Restsumme sofort zurückzufordern? Wie schließt man das aus?

...zur Frage

Online-Banking-Zugriff - kann man auch mit Vollmacht am Online-Banking teilnehmen?

Wenn man eine Kontovollmacht erhält, müsste man doch auch damit Online-Banking machen können? Ist das richtig, hat jemand Erfahrung? Mein Sohn soll Vollmacht auf meinem Konto bekommen.

...zur Frage

Konto und Sparbuch auflösen nach Todesfall?

Konto und Sparbuch auflösen nach Todesfall - Bankvollmachten über den Tod hinaus vorhanden-reichen Vollmachten und Sterbeurkunde aus, da ich Geschwister habe?

...zur Frage

Kontoauflösung eines ,geerbten Kontos' bei der Deutschen Bank, mit Bankvollmacht über den Tod hinaus, ohne Erbschein und Testament, ohne Prüfung durch DB-leipz?

Mein Bruder und ich sind die gesetzlichen Erben des Girokontos, meiner im Ausland verstorbenen Schwester, bei der Deutschen Bank(DB). Mein Bruder hat Vollmacht über den Tod hinaus für das Konto. Wegen Geringfügigkeit des Erbes ist kein Erbschein beantragt worden, auch ein Testament liegt nicht vor. Jetzt soll die Freigabe des Kontos von der DB-Leipzig prüft werden. Das halte ich für übertrieben, zumal der Stelle im Internet absolute Langsamkeit vorgeworfen wird. Bei www.n decx(?) heißt es: ,Eine Kontovollmacht über den Tod hinaus erspart in vielen Fällen die Beantragung eines Erbscheines, sofern der Nachlass überwiegend aus Kontoguthaben besteht'. Ist so. Erbitte ergänzende Hinweise, wie hier zu verfahren ist. Danke, Walter Lux Rudolf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?