Genta Inc. vielleicht doch noch nicht tot?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kannst du eigentlich netterweise PeterReischl mit seiner Frage nach einer nur auf FINRA OTC handelbaren Aktie helfen?

Ich will ihn nicht auf Ariva verweisen.

Sehr philosophisch. Du sagst, sie ist nicht tot. Die Börse sagt, sie ist tot. Als Mensch wäre sie Hirntot und das Herz hätte aufgehört zu schlagen. Du glaubst an die Seele und ich will dir das auch nicht ausreden.

Thema ist nur, dass die viellicht ewig lebende Seele das, was an der Börse nicht mehr gehandelt wird, nicht wieder lebendig machen kann. Bevor ein Unternehmen geht, wird es ausgeschlachtet und wenn etwas verwertbares dabei war, ist das sicherlich verwertet.

Glaubst du, dass für das Unternehmen, dessen Aktien du hast, irgendwer arbeitet, der mit irgendwelchen Stellen kommuniziert? Wofür? Geld bekommt er ja nicht und wenn etwas rauskommen würde, könnten höchstens Gläubiger befriedigt werden. Er würde also nicht nur kostenlos sondern auch umsonst arbeiten.

In den USA ist es dazu üblich, dass man immer wieder neu anfangen kann. Wenn etwas verwertbares dabei war, ist das also in einer Gesellschaft, die vielleicht sogar ähnlich heisst, mit den Schulden von früher (und deinen Aktien) aber nichts zu tun hat.

Glauben ist was tolles und ich denke, dass die Leiche ja auch keine Kosten verursacht. Trotzdem hat eine Beerdigung natürlich irgendwie etwas befreiendes und allein, dass es dich immer noch beschäftigt wäre ein Hinweis darauf, dass es für dich wahrscheinlich besser wäre, sie zu beerdigen.

5

Das Genta Inc. tot ist weißt du aber auch nicht genau. Da du keine Beweise hast.

Ich glaube sie lebt noch.

0

Barrick Gold Förderkosten?

wird barrick gold die förderkosten wieder in den griff bekommen und wäre daher ein spannendes investment?

...zur Frage

Wie viele Einzelaktien sollte ein gutes Depot beinhalten?

Hat hier jemand Tipps, Erfahrungen oder Anregungen?

...zur Frage

Welche Plattform empfehlt ihr für den Intraday-Aktienhandel?

Liebe Mitglieder,

ich verfüge derzeit über einiges an flüssigem Geld (ca. € 100.000,-), das ich gerne kurzfristig in Aktien investieren möchte. Ich beabsichtige dabei sehr kurze Anlagezeiten, so dass es wohl tatsächlich auf Daytrading hinauslaufen wird. Mir ist klar, dass Aktien nicht der klassische Daytradingwert sind, aber ich möchte das Geld nicht risiokoreicher anlegen. Welche Plattform könnt ihr empfehlen?

Für mich sind folgende Punkte wichtig:

  • ECHTE realtime-Kurse ohne Zeitverzögerung
  • geringe Gebühren in Relation zum Kapital
  • unkomplizierte und schnelle Ausführung
  • ganz toll wären features wie take-profit und trailing-stop

Gibt es eine Plattform, die sich vielleicht sogar auf das Daytrading mit Aktien spezialisiert hat?

Ich bin eigentlich im Forex-Bereich aktiv und von daher in Bezug auf die Qualität der Plattform recht "verwöhnt". Aber ich möchte einen solchen Betrag natürlich lieber nicht an der Forex riskieren. Was mir vorschwebt, ist eine Plattform wie z.B. Oanda aber auf Aktien zugeschnitten.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand von euch mit seinen Erfahrungen helfen könnte.

Mit herzlichem Dank, Larmid

...zur Frage

Muss ich den Gewinn eines Immobilienverkaufs in England hier in Deutschland oder in England versteuern?

Ich habe seit ca. 8 Jahren meinen Wohnsitz in Deutschland und habe zuvor für lange Zeit in England gelebt. Das Haus in England habe ich seit meinem Umzug vermietet und auch die Mieteinnahmen in England versteuert. Jetzt überlege ich mir ob ich das Haus verkaufen soll und frage mich ob der Gewinn, der durch den Hausverkauf erzielt wird ebenfalls in England versteuert wird (wie auch die Mieteinnahmen) oder ob dieser in Deutschland versteuert werden muss und ob dann die 10-Jahres Frist greift.

...zur Frage

Wann sind Haltefristen von Aktien eine gesetzlich festgelegte Frist und wann eine Empfehlung?

Wann sind Haltefristen von Aktien eine gesetzlich festgelegte Frist und wann sind sie nur eine Empfehlung des Börsendienstes?

...zur Frage

Kann ein Corporate Raider eigentlich auch ein Privatmann sein oder ist es immer eine Gesellschaft ?

Man hört ja immer von Hedge Fonds, PE und anderen Gesellschaften die die Tätigkeiten eines Corporate Raiders ausführen aber kann dieser auch eine Privatperson sein ? Falls ja, wer sind die bekanntesten (vllt. auch beispiele aus Deutschland, nicht nur Amerika :D )?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?