Genta Inc., Studien

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Frage passt zu einer, die ich vor kurzem von einem Kunden bekommen habe.

Auch er hat das (amerikanische) Insolvenzrecht nicht verstanden.

Es ist normal, dass die Aktieninhaber raus sind, das Unterehmen aber muter weiter forscht und auch wunderschöne Gewinne produziert. Schön zu sehen bei Generals Motors.

Ich finde das amerikanische System besser als das Deutsche,wo zu oft ein Unternehmen pleite geht und auch alle Arbeiter auf der Straße stehen und eine Idee vielleicht nur noch ein paar Jahre gebraucht hätte. In den USA geht man unter chapter 11 und die Bänder brachen gar nicht still zu stehen. Die Aktionäre verlieren ihren Einsatz (komplett), die Gläubiger werden bedient, so weit es geht und der Laden läut weiter.

Du hast es die letzten 50 mal nicht geglaubt und warum solltest du es jetzt glauben: es ist egal, was über Genta geschreiben wird. Außer dir wissen alle, dass das mit deinen Anteilsscheinen nichts zu tun hat. Die sind schon seit Jahren wertlos und haben nichts mit irgendwelchen Forschungen zu tun.

Hat nichts mit Forschung zu tun. Für was hälst du das dann?.

http://clinicaltrials.gov/ct2/results?term=Tesetaxel&Search=Suche

0
@Klauxs

Die General Motors ist auch ein Unternehmen, das Rekordgewinne schreibt. Was bringt das dem, der mit seinen alten (wertlosen) General-Motors-Aktien sein Geld verloren hat? Nichts! Die Genta von den Studien gehört vermutlich zu irgendeinem Finanzinvestor, der das Unternehmen bald wieder verkaufen wird.

0
@Klauxs

Genau das meine ich! Die Leute, die GM nicht rechtzeitig verkauft haben, haben heute noch die WKN A0X900 im Depot. Davon, dass es GM wieder gibt haben sie nichts.

Dämmert es langsam?

0

Nein. Verkaufen, solange dieses Papier überhaupt noch notiert. Wenn es nicht mehr notiert ist, muß man es zwangsweise halten und hoffen, daß man keine Depotgebühren pro Position zahlt. Wenn das Ding dann komplett tot ist, kann man die Aktien wertlos ausbuchen lassen. Werden die Aktien allerdings nicht verkauft, gibt es auch keinen steuerlich gelten zu machenden Verlust, d.h. dieser Verlust geht dann auf Dein Konto ohne Verrechnung gegen mögliche Gewinne (sofern es diese bei anderen Aktien gibt).

Bei einem Unternehmen mit derartigen Schulden ist wohl kaum davon auszugehen, daß irgendetwas übrig bleibt, selbst wenn der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, daß tatsächlich noch irgendwelche Assets des Unternehmens für mehr als zwei Äpfel Gegenwert verkauft werden sollten.

Wie hoch sind denn die Schulden von Genta Inc.. Ich kenne die Zahlen jedenfalls nicht.

0
@vulkanismus

Habe nichts gefunden. Deinen Kommentar zu folge scheinst du es zu wissen.

1

Aktienfonds verkaufen oder nicht? Kursgewinne mitnehmen?

Hi, ich muß mal eine (dumme) Frage stellen.

Ich habe vor ein paar Jahren angefangen mit kleineren montlichen Beträgen Aktienfondsanteile zu kaufen bzw. auch mal mit Einmalbeträgen. Soweit so gut.

Für mich (Ü50) und für meine Kinder (jetzt Ü20).

Nun Frage ich mich, sollte ich ggf. diese Anteile verkaufen um den Kursgewinn mitzunehmen? Im gleiche Zug aber diesen/diese Fonds weiterhin mtl. einzukaufen? Es handelt sich z.B. um WKN 984811, WKN A0M430, WKN A0RBX2 oder WKN 847625.

Es handelt sich um Geld, das nicht kurzfristig oder so, benötigt wird.

Mein Gedanke, bei den "Kindern" eher nein, die können ihr Geld weiterhin in Aktienfonds anlegen (50-100€ mtl.)

Aber sollte ich nicht langsam auf "sichere" Anlagen gehen?

...zur Frage

Verlust in 2013 mit Aktie aus Jahr 2007, mit Gewinn aus Aktie 2013 verrechnet

Hallo folgende Frage habe ich:

Aktie 1 wurde in 2007 gekauft und 2013 mit Verlust verkauft. Aktie 2 wurde 2013 gekauft und 2013 mit Gewinn verkauft. Der Gewinn ist höher als der Verlust.

Da Aktie 1 vor 2009 gekauft wurde, fliest sie nicht automatisch in den Verrechnungstopf ein. Kann ich jedoch den Verlust der Aktie 1 mit dem Gewinn der Aktie 2 in der Steuererklärung angeben und so die Abgeltungssteuer mit dem Verlust mindern?

Gruß Nokio85

...zur Frage

Ist Genta Inc. liquidiert?

Habe die Aktien von Genta Inc. schon eine geraume Zeit im Depot. Die Firma sollte eigentlich liquidiert werden, aber ich kann nirgends was dazu finden. Kann mir einer den Beweis liefern das Genta Inc. liquidiert ist und nicht mehr existiert? Dann könnte ich endlich einen Schlussstrich mit dieser Firma machen.

...zur Frage

Gibt es eine Übersicht über die meist-gehandelten Aktien am Tag?

Gibt es eigentlich eine Übersicht über die meist-gehandelten Aktien am Tag?

...zur Frage

Wie harmlos/gefährlich ist der Finanzriese BlackRock einzuschätzen?

Das Imperium von BlackRock verteilt sich weltweit auf mehr als 1000 Tochtergesellschaften und es wird ein Vermögen von ca. 6. Billionen Dollar verwaltet. Sicherlich besteht dadurch auch auf Einfluss auf die Politik und Wirtschaft allgemein. Können solche Unternehmen gefährlich werden für eine Wirtschaft/Gesellschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?