Gemeldet in der Schweiz arbeiten in Deutschland

1 Antwort

Hallo, wohin gehörst Du ursprünglich ? Wo ist hier ? Wohin möchtest Du ?

Dann kann man das vielleicht beantworten.

Gruss

Barmer

Leben mit Aufenthalt c in der Schweiz als Deutscher und möchte nun in Deutschland eine Stelle antreten. Für die Zeit der Probezeit 6 monate kann er in der Schweiz weiter gemeldet sein ohne die Aufenthaltsbewilligung zu verlieren. Akzeptiert deutschland dies wenn er zusätzlich sich dann in deutschland anmelden muss und kann er auch in deutschland für diese 6 monate die schweizerkrankenkasse nutzen wenn die schweizer kasse damit einverstanden ist und wie ist es mit den steuern?

0
@Resli

Zuerst zur Krankenversicherung: Wen In D Versicherungspflicht eintritt (das wäre normal), geht die vor, denn wir haben das Beschätigungslandprinzip. Schweizer KV ruht dann.

Wenn keine Versicherungspflicht eintritt: Schweizer KV fragen, ob sie in D leisten, wenn man dort arbeitet. Dann kann man die behalten.

Wohnsitz in D ist nicht erforderlich, aber stört nicht.

Steuern: keine Ahnung.

Gruss

Barmer

0
@barmer

Besten Dank hat uns sehr geholfen

0

Sozialversicherung bei freiberuflicher Arbeit in Deutschland und Wohnsitz im EU-Ausland

Hallo,

Ich bin Deutscher und arbeite seit vielen Jahren als Angestellter in Schweden. Nun möchte ich als Software-Ingenieur freiberuflich in Deutschland tätig sein. Die Arbeit ist für 6 - 18 Monate zu 100 % vor Ort beim Auftraggeber in Deutschland. Ich wäre also minimal 6 Monate in Deutschland. Meinen Wohnsitz in Schweden möchte ich nicht aufgeben, weil ich hier ein Haus besitze.

Hier meine Fragen: Ab wann muss ich mich in Deutschland anmelden? Oder könnte ich so lange in Schweden offiziell wohnen bleiben. Steuern müsste ich in Deutschland bezahlen, da ich mich mehr als 183 dort aufhalte.

Für eine Anmeldung in Deutschland benötige ich eine deutsche Krankenkasse und müßte mich dazu vom schwedischen Sozialsystem abmelden. Dafür benötige ich einen Schein E-104, den ich allerdings erst 8-12 Wochen nach meiner Abmeldung in Schweden erhalte. Ich kann mich also so lange nicht bei der deutschen Krankenkasse anmelden. Wenn es nur für 6 Monate ist (was man vorher natürlich nicht wissen kann), lohnt sich dieser Aufwand doch kaum.

Einen Schein A1, scheine ich auch nicht beantragen zu können, da ich bisher noch nicht als Freiberufler tätig war.

Vielen Dank für die Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?