Gemeinsames Haus bei Scheidung: wer hat welchen Anspruch?

1 Antwort

Wenn das Haus während der Ehe angeschafft wurde, gehört es (komplett), nach Abzug der Schulden/Restblastung zum zugewinn. Ohne Rücksicht auf die Eintragung.

Abr natürlich hast Du durch die 75 % eintragung des besseren Zugriff, aber ausgeglichen werden muss.

Es gäbe eine Ausnahme (die lange Geschichte), wenn es eine klare Begründung gäbe die ein Abweichen von der normalen Zugewinnregel begründet hätte.

Mann erbt Haus, Frau zahlt Geschwister aus - was ist ein sinnvolles Vorgehen?

Hallo zusammen!

Wie verhält es sich wenn mein mann ein Haus mit seinen Geschwistern geerbt hat und ich einen Kredit aufnehme für die Geschwister auszuzahlen.

Was passiert im Falle einer Scheidung mit dem Haus?

Ist es sinnvoll mich mit ins Grundbuch schreiben zu lassen? Wenn ja wie müsste das von Statten gehen?

Wie haben keinen Ehevertrag oder ähnliches.

Mfg Daniela

...zur Frage

Bauliche Maßnahmen ohne meine Unterschrift?

Mein Bruder und ich sind je zur hälfte im Grundbuch eingetragen. Nun will er ein Haus aufstocken, Bauantrag ist schon genehmigt dieser  läuft aber nur auf seinen Namen. (PS. ich möchte keine Aufstockung)  Ich bin aber der Meinung ohne meine Unterschrift darf er nichts verändern!!! Ansonsten würde es ja nichts nutzen, dass ich im Grundbuch eingetragen bin, wenn er immer machen kann was er will... kann mir da jemand Auskunft geben? Vielen Dank.. 

...zur Frage

Ich bin allein im Grundbuch bei Scheidung muß ich meinen Mann was Zahlen?

Ich habe den Baugrund von meinen eltern bekommen. Darauf haben wir unser Haus gebaut. Mann zahlt auch Kredit zurück und ich auch. Ich stehe allein im Grundbuch muß ich meinen Mann was bezahlen bei Scheidung?

...zur Frage

Baufinanzierung (Renovierung) bei Bestandimmobilie, wie vorgehen?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt: Vor kurzem wurde das Haus von meinen Vater auf mich überschrieben und ich bin nun einziger Eigentümer (Nießbrauch etc. gibt es nicht).

Nun möchte ich dies Kernsanieren samt Umbau des Kellers, der eine eigene Wohneinheit, abgetrennt von Rest des Hauses, darstellen soll.

Gesamtfinanzierungsbedarf: 180.000 EUR. Nun hat mein Vater jedoch vor einigen Jahren, auf Grund von Scheidung etc. 60 Tsd EUR aufnehmen müssen, dieses im Grundbuch vermerkt ist und das Haus als Sicherheit bedient wird. Ein Vorzeitiges rauskommen ist nicht möglich.

Der Verkehrswert wurde auf 300.000 Tsd. EUR seitens der Bank angesrtzt (von eime Gutachter jedoch 350 Tsd). angesetzt.

Wäre super, wenn mich jemand beraten könnte.

...zur Frage

Anspruch auf ein Rentenanteil des Ex-Mannes?

War von 1963-1971 verheiratet, dann geschieden.Bin zwar wieder verheiratet seit 1977, bekomme 630 € eigene Rente, bin jetzt 75 Jahre, mein damaliger Mann 78 Jahre aus der Ehe eine Tochter hervorging.Habe ich Anspruch auf ein Teil der Rente des Ex Mannes?

...zur Frage

Während der Ehe, Ehefrau ins Grundbuch eintragen. Wie wirkt sich das bei Scheidung aus?

Beispiel: Heirat in Jahr 2000. Zugewinngemeinschaft wird vereinbat. In 2001 kauft der Eheman ein Haus und läßt nur sich ins Grundbuch eintragen. 2009, Ehefrau will auch im Grundbuch stehen. Ehemann willigt ein und trägt auch die Ehefrau zu 50% ein. Ist das nun eine Schenkung??? Hat das Auswirkungen, sollte in 2010 eine Scheidung folgen? Hat sich der Ehemann dadurch schlechter gestellt, wenn es zur Scheidung kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?