Gemeinsame Kleinstspenden steuerlich geltend machen?

3 Antworten

Ich finde das Modell super. Werde das mal einer Kneipe hier vorschlagen.

Dort spielen Bands ohne Gage und anschliessend geht ein Hut zum Sammeln rum.

Wäre doch viel besser, der Kneipeninhaber nimmt den Hut-Inhalt von z.B. 300,-€ entgegen, stockt um 50,-€ auf (zahlbar in Form eines Topfes Chili con Carne plus Freigetränken für die Band) und zahlt ganz offiziell 350,-€ Gage gegen Quittung an die Band aus, die er als Betriebsausgabe verbucht.

Ach ja, steuerrechtlich kann ich zu beiden Varianten nichts sagen.

Ein gemeinnüziger Verein kann Spendenquittungen ausstellen. Wenn es keine politische Vereinigung ist natürlich nicht als Spende an politische Vereinigung, sondern an einen gemeinnützigen Verein.

Das kann jeder gemeinnüzige Verein so machen.

Bei einem persönlichen Steuersatz von 20-30 % spart der Spender 20-30 Euro wenn er einen 100er spendet.

Was der Kassenwart macht ist Steuerhinterziehung, er muss die Spenden im dem Namen der Spender verbuchen. Wobei es auch Quatsch ist denn man kann eh nicht unendlich spenden.

Auch wenn es nur um kleine Beträge geht, so ist es von der Sache her nichts anderes als Steuerhinterziehung, wenn man etwas steuerlich absetzt, was man in dem Umfang gar nicht selber erbracht hat.

Aber es wird ja vin den anderen nicht steuerlich gektend gemacht weil diese wegen 2-5 Euro ja diesen Aufwand nicht betrieben. Wenn der Kassenwart die 200 Euro dann auf 400 aufstockt und wieder 200 von der Steuer rausbekomkt wäre das doch eine gute Sache, oder?

0
@schwabenlaendle

Der Kassenwart hat also die Hälfte von den 400€ nicht selber aus eigener Tasche gezahlt. Dennoch lässt er sich dafür (bzw. 50% davon) sein zu versteuerndes Einkommen senken. Er zahlt also weniger Steuern als er müßte. Das ist Steuerhinterziehung, nichts anderes.

Wenn du meinst, etwas tun zu müssen, wofür du aber nicht wirklich ein gutes Gewissen haben kannst, musst du das für dich selber entscheiden. Korrekt ist es nicht und bestimmt keine gute Sache.

2

Was möchtest Du wissen?