Gemeinsam erben - wie kann man Streit unter Geschwistern vorbeugen?

5 Antworten

Um es mal offen zu sagen: Egal was man macht, wenn einer der Beteiligten Ärger machen will, dann macht er den. Am ehesten kann man dem noch vorbeugen, indem man eine ausführliche Nachlaßregelung trifft. Ich denke da an die Einsetzung einer neutralen Person als Testamentsvollstrecker und die ihm erteilte Anweisung, die Immobilie bestmöglich zu verkaufen und den Erlös unter den Erben zu verteilen. Natürlich widerstreben solche Gedanken jedem Erblasser denn oftmals "liebt" man sein Haus ja. Man muß aber dem Faktum ins Auge schauen, dass die wirtschaftlichen und persönlichen Interessen von Geschwistern oft zu unterschiedlich sind um einen Erhalt der Immobilie zu ermöglichen.

Das sollte eventuell im Familienrat besprochen werden.

Es klappt nur, wenn beide nicht drin wohnen wollen, oder wenn es mindestens 2 Wohnungen vorhanden sind.

Sonst ist es besser wenn man es einem Vererbt und bestimmt, dass der andere ausgezahlt wird.

Also wenn man sich so gar nicht einig werden kann, dann finde ich, dass man die Immobilie verkaufen sollte und das Geld dann zu gleichen Teilen aufteilen sollte. Das wäre das, was ich persönlich gmacht hätte.

Meine Geschwister wollen unser Erbe verschleudern. Wer bestimmt das Mindestgebot bei der Teilungsversteigerung (es ist alles Schuldenfrei)?

Wir können uns beim Verkauf einer Immobilie die uns von unseren Eltern zu gleichen Teilen Vererbt wurde auf keinen Verkaufspreis einigen. Anscheinend braucht meine Schwester dringend Geld und strebt die Teilungsversteigerung an. Das Haus ist komplett Schuldenfrei es gibt keine Einträge im Grundbuch. Wer setzt den Preis für das Mindestgebot fest? Kann ich die Versteigerung verhindern oder verzögern?

...zur Frage

Geerbtes Haus soll im Familienbesitz bleiben, es gibt 3 Kinder +5 Enkel. Kann nur ein Enkel erben?

Unser Vater ist letztes Jahr gestorben. Haus und Geld hat er ausschließlich seiner Frau vererbt. (6 Jahre verheiratet) Ein im Verhältnis geringes Vermächtnis ging an uns Kinder. Ausdrücklicher Wunsch unseres Vaters war das das Haus im Familienbesitz bleibt. Es gibt noch fünf Enkelkinder. Kann das Haus mit der gleichen Auflage auch an eines der Enkelkinder vererbt werden? Und gehen dann die eigenen Kinder leer aus?

...zur Frage

Ist die Richtigstellung des Grundbuchs im Erbfall mit Kosten verbunden?

Wenn sich die Eigentumsverhältnisse bei einer Immobilie wegen Todes bei einer Familie ändern - ist die Richtigstellung dann mit Kosten für die Erben verbunden?

...zur Frage

Werden Aktien ebenfalls vererbt?

Wecheseln Aktien eigentlich bei Tod den Eigentümer indem sie vererbt werden oder werden diese bei Tod verkauft und wandern dann gleich auf das Depot und dann wird einfach das Geld an die Erben verkauft?

...zur Frage

Gibt es einen Pflichtteil den ein Familienmitglied erben kann?

Also folgendes Meine Oma ist Alleinerben des Hauses was mein Opa und meine Oma gebaut haben. Meine Oma und mein Opa haben meine Mutter nach einem Streit nicht mehr i m Testament aufgeführt, meine Tante allerdings schon und diese hat schon ein Haus geerbt, allerdings ein anderes. Jetzt Meine Frage gibt es einen Pflichtteil, der an meine Mutter vererbt werden muss wenn meine Oma stirbt? P.S.: Ich habe keinen guten aber einen normalen Kontakt zu meiner Oma aber meine Mutter hat keinen Kontakt mehr!

...zur Frage

Wie organisiert man die Rückführung einer Immobilie von Betriebseigentum in Privateigentum??

Welche Ansprüche hat das Finanzamt an den Erben einer Immobilie, die privat bezahlt worden ist, aber zu 73 % in Betriebsvermögen umgewandelt wurde und jedes Jahr 2 % (AFA) abgeschrieben wurde. Wie kann man das wieder ins Privatvermögen umwandeln? Was verlangt das Finanzamt, welche Kosten entstehen dabei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?