Gemeinsam erben - wie kann man Streit unter Geschwistern vorbeugen?

6 Antworten

Um es mal offen zu sagen: Egal was man macht, wenn einer der Beteiligten Ärger machen will, dann macht er den. Am ehesten kann man dem noch vorbeugen, indem man eine ausführliche Nachlaßregelung trifft. Ich denke da an die Einsetzung einer neutralen Person als Testamentsvollstrecker und die ihm erteilte Anweisung, die Immobilie bestmöglich zu verkaufen und den Erlös unter den Erben zu verteilen. Natürlich widerstreben solche Gedanken jedem Erblasser denn oftmals "liebt" man sein Haus ja. Man muß aber dem Faktum ins Auge schauen, dass die wirtschaftlichen und persönlichen Interessen von Geschwistern oft zu unterschiedlich sind um einen Erhalt der Immobilie zu ermöglichen.

Das sollte eventuell im Familienrat besprochen werden.

Es klappt nur, wenn beide nicht drin wohnen wollen, oder wenn es mindestens 2 Wohnungen vorhanden sind.

Sonst ist es besser wenn man es einem Vererbt und bestimmt, dass der andere ausgezahlt wird.

Also wenn man sich so gar nicht einig werden kann, dann finde ich, dass man die Immobilie verkaufen sollte und das Geld dann zu gleichen Teilen aufteilen sollte. Das wäre das, was ich persönlich gmacht hätte.

Was möchtest Du wissen?