Gemeinnütziger Verein - was ist dann Steuerpflichtig??

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also, normaler Weise macht man solche Märkte ja mit gespendeten Waren, aber egal.

Tatsächlich ist es doch (gem. Sachverhalt) so, dass der Verein gar nciht der Verkäufer ist, sondern die Leute, die die Sachen geben. Der Verein ist nur Verkaufskommissionär udn und die Leute geben die Sachen als Kommittenten an den Verein.

Damit verkauft der Verein im eigenen Namen, aber für fremde Rechnung (ergibt sich aus dem HGB §§ 383 ff).

Damit hat der Verein nur noch Einnahmen in Höhe der 15 %. DEr Rest des Geldes ist durchlaufender Posten.

Kleiner Tipp: Ein Verein sollte immer ein Mitglied haben, das Anwalt ist udn eines das Steuerberater ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?