Gemäß Einkommensteuerbescheid steht bei mir unter Berechnung Steuer nach dem Grundtarif zzgl. Kindergeld. Wird ein Teil des Kindergeldes doch versteuert?

1 Antwort

Nein, das bedeutet nur, das die Günstigerprüfung ergeben hat, dass der/die Kinderfreibetrag/-beträge für Dich günstiger sind, als das Kindergeld.

Deshalb werden für Dich die Kinderfreibeträge abgezogen und das Kindergeld gegengerechnet.

Beziehen von Kindergeld nach Scheidung

Guten Tag, Ich bin geschieden und meine exfrau lebt mit dem gemeinsamen Kind in Spanien . Für meinen Sohn bezahle ich unterhalt und beteilige mich an Kosten zur hälfte was die Schule betrifft. Meine exfrau will in Deutschland kein Kindergeld beantragen. Nun meine Frage: kann ich dafür den Antrag auf Kindergeld stellen? steht mir nach deutschem Recht das beziehen des Kindergeldes zu?

...zur Frage

Student + Teilzeitbeschäftigung + Honorartätigkeit - was fällt an Steuer an?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin Student und habe nebenbei eine Teilzeitbeschäftigung mit 30%. Da ich dort relative wenig verdiene - ca. 500 Euro - fallen, gemäß meine Lohnabrechnung keine Steuer an. Jetzt habe ich noch die Möglichkeit als Honorarkraft zu arbeiten - diese Tätigkeit ist relative unregelmäßige, würden mir aufs Jahr gesehen aber ca. 4.200 Euro einbringen.

Mir stellt sich nun die Frage ob von diesen 4.200 Euro letztlich noch Steuern abgezogen werden oder ob durch meine Tätigkeit als Honorarkraft plötzlich Lohnsteuer auf meine Teilzeitbeschäftigung erhoben wird.

Als kleine Zusatzfrage. Da ich ja eigentlich Vollzeit Student bin würden mir noch ca. 190 Euro Kindergeld zustehen - verliere ich dieses durch meine Tätigkeiten (wäre ein Jahresverdienst von zusammen 10.200 Euro - falls keine Steuern abgezogen werden.

Herzlichen Dank schon einmal für eure Hilfe.

Lg Hannes

...zur Frage

Steuernachzahlung bei Steuerklasse 4/4 und Einzelveranlagung?

Hallo,

wir haben unsere Steuer dieses Jahr mit dem Wiso Programm gemacht, dieses hat uns empfohlen die Einzelveranlagung zu nehmen und jeweils rund 900 Euro Rückzahlung in Aussicht gestellt.

Jetzt kamen die Bescheide und wir müssen beide jeweils rund 1200 Euro nachzahlen. Da die Berechnung im Grundtarif erfolgt, wurden zu wenig Lohnsteuer bezahlt. Das kann ich in den Rechnern im Internet nachvollziehen. Warum ist der Grundtarif so viel teurer und warum schlägt das Programm den vor und errechnet uns eine Gutschrift?

Wir sind beide in Steuerklasse 4, haben unsere Fahrtkosten und Weiterbildung abgesetzt und hatten kein zusätzliches Einkommen. Ich werde aus den Informationen im Internet nicht schlau.

...zur Frage

Wie kann ich Modernisierungskosten und Modernisierungsdarlehen für vermietete Haushälfte steuerlich absetzen?

Mein Sohn ist 2016 in die andere Hälfte meines Doppelhauses gezogen. Vorher habe ich für 60 000€ modernisiert und dafür einen Kredit über 70 000€ aufgenommen. Einige Arbeiten (Carport) stehen noch aus. Für 2015 habe ich - Pensionärin, Steuerklasse I - fast 2000€ Steuern nachgezahlt. Meine Steuerberaterin sagt, ich könne die Maßnahmen über 2-5 Jahre abschreiben. Gibt es da unterschiedlich günstige Varianten? Danke für jeden guten Rat!

...zur Frage

wem steht die Zahlung des Kindergeldes zu,wenn Kind ausgezogen ist ?

Hallo, meine Tochter wird im Mai nächsten Jahres 22, hat ihre Erstausbildung abgebrochen und nun vermutlich eine neue Ausbildung angefangen, jedenfalls wird Kindergeld gezahlt im Moment. Ich reiche ihr das Kindergeld komplett weiter, allerdings eher als es die Familienkasse tun würde.Da sie ihrer Ausbildung außerhalb der elterlichen Wohnung nachgeht, möchte sie das Kindergeld jetzt lieber direkt beziehen, muss ich dem zustimmen? Hat die Kindergeldzahlung bzw. der Wegfall selbiger steuerliche Konsequenzen? Also muss ich daraufhin meine Steuerklasse oder den Freibetrag ändern lassen, oder bleibt alles wie gehabt, da ich ihr gegenüber noch unterhaltspflichtig bin?

...zur Frage

Kinderfreibetrag und Kindergeld in Steuererklärung?

Auf den Gehaltsnachweisen ist bei meinem Partner ein Kinderfreibetrag von 0,5 eingetragen. Er selbst bezieht kein Kindergeld, das beziehe ich (wir sind nicht verheiratet aber leben zusammen). Wenn ich das kind nun bei der Steuer angebe, dann steht da "ist für ________ in 2017 Kindergeld gezahlt bzw Freibeträge für Kinder beansprucht worden". Kreuze ich da "ja" oder "nein" an? Wenns geht bitte mit erklärung für dumme ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?