gelten für den Vermieter Höchstgrenzen beim Ansetzen der Höhe der Nebenkosten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja!

Das Gesetz schreibt in § 560 Abs. 4 BGB eine angemessene Höhe bei der Festlegung der Vorauszahlungen vor. Diese Festlegung kann auch durch den Mieter erfolgen. http://dejure.org/gesetze/BGB/560.html

Gesamtsumme Vorjahr geteilt durch 12, ausser man weiss schon, das Dinge wie Heizung usw. teurer werden, dann kann man anpassen.

Nein. Es gibt bei einer Wohnung umlagefähige Kosten und nicht umlagefähige Kosten. Die umlagefähigen Kosten darf der Vermieter auf den Mieter umlegen.

Was möchtest Du wissen?