Kann ich geleistete Überstunden abbummeln?

7 Antworten

Uh, das ist aber eine schwierige Situation! Ich bin zwar kein Jurist, kann man jedoch vorstellen, dass die Klausel in deinem Vertrag ungültig ist... Es kann doch nicht angehen, dass da drinsteht, dass jegliche Überstunden einfach inklusive sind. Ich würde mir an deiner Stelle mal diesen Text durchlesen, der passt gut zu deiner Situation: https://www.rechtsanwalt.com/ratgeber/arbeitsrecht/ueberstunden 

Hallo,

du stapelst wirklich ganz schön hoch, dies wirkt auf den Leser zumindest so.

Nach dem Motto :

 " Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr "

Na egal, bei dieser Voraussetzung und diesem Link hier,

http://karrierebibel.de/uberstunden-abgegolten-arbeitsrecht/

dürfte das kommende Gespräch mit der Geschäftsführung erfolgreich werden.

Wer doch derart von sich überzeugt ist, muss sich doch mit einer solchen Frage nicht an ein Forum wenden. Es sei denn, diese anonyme Selbstbeweihräucherung sollt das Ego noch einmal nachhaltig anheben.

Eine mathematische Aufgabe gehört vermutlich in Deinem Job nicht zu den Grundaufgaben. Teilt man 220 einmal durch 35 ist die tägliche Mehrarbeit derart hoch anzusetzen, dass Du offensichtlich Deine gesamte Freizeit für die Firma geopfert hast. Mit dieser Argumentation würde ich in die Gepräche gehen!!

Meinst Du nicht, man sollte eher 35 durch 220 teilen?

3
@Mikkey

Ich habe, wie von ihm gewünscht, aus dem Bauch heraus gerechnet. Von Kopf war nicht die Rede.....

3
@gammonwarmal

Sag mal, suchst du hier nur die Konfrontation? 
Ich habe niemanden um eine Berechnung gebeten. 
Bisher schreibst du nur am Thema vorbei und bist keinerlei Hilfe. 

0

Okay, soll ich mich jetzt schlechter machen als ich bin? 
Weiterhin habe ich keine 220 Arbeitstage; schrieb ja Teilzeit. 
Ich erstelle täglich Reports, werte Zeiten und Zahlen aus und das auch meist richtig. Grundlegend solltest du vielleicht über die Mathematischen Grundsätze nachdenken; dennoch ist meine Frage nicht beantwortet worden. Du hast halt etwas kommentiert aber scheinbar störst du dich eher daran, dass ich meinen Wert und meinen Einsatz definieren kann. 
Ich benötige hier definitiv keine Wertschätzung, allerdings habe ich oftmals den Eindruck mich rechtfertigen zu müssen, obwohl ich mehr leiste als vertraglich geregelt und dies nun zu meinem Nachteil sein soll. 
Würde ich eine total Pfeife sein, die einfach nur unfassbar langsam & schlecht arbeitet, dann würde ich das mit den ÜS hier nicht in Frage stellen. Wenn ich Leuten aber keinen Eindruck meiner Arbeit vermittle, wie sollen Sie mir dann hier einen Tipp geben?
Ich rede / frage hier bzgl. moralischen Grundsätzen und suche Differenzierte Meinungen zu meiner eigenen - nichts ist einseitig betrachtbar. Weiterhin wäre es sogar so, dass wenn ich nur 30 Minuten im Jahr mehr arbeiten würde, diese eben auch 30 Minuten mehr darstellen. Es geht hier um Rechte, Pflichten und gesunden Menschenverstand. Letztlich sollte man meiner Meinung nach nicht zum Lohnsklaven deren mutieren, die ihre Altersvorsorge aufgrund des Gehaltes sicher haben. Ich werde in 30 Jahren wie viele zum Amt rennen. 
Sollte die Perspektive als mittleres Gehalt, das nicht vor Altersarmut schütz sein und sollte ich aus diesem Grund noch unbezahlte ÜS leisten? 

1
@Hagan

Was nützt bei der Beanwortung der Frage Deine Selbsteinschätzung? Viel wichtiger ist, wie andere Dich einschätzen. 

4

Wer hat schon Erfahrungen mit Mikrokrediten vom Kapitalinstitut Deutschland gemacht?

Hallo zusammen, ich würde gerne als Selbstständige einen kleinerern Kredit aufnehmen (so ca. 5.000€) und bin bei meinen Recherchen da auf einen mir bis dato völlig unbekannten Anbieter, ein gewisses Kapitalinstitut Deutschland gestoßen. Dieses Institut scheint für Gewerbetreibende sog. Mikrokredite auszugeben, die über den Europäischen Sozialfond, die Europäische Union, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technik und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales scheinbar in irgendeiner Form gefördert und unterstützt werden. Näheres hier: [url]http://mein-mikrokredit.org[/url] Hat irgendjemand schon Erfahrungen damit gemacht? Würdet Ihr diesen Anbieter empfehlen?

...zur Frage

Darf Arbeitgeber entscheiden, was mit den Überstunden passiert?

Eine Freundin von mir hat sehr viele Überstunden. Jetzt wurde sie aber noch nie von ihrem Arbeitgeber darauf angesprochen. Darf Arbeitgeber entscheiden, was mit den Überstunden passiert? Kann dieser entscheiden, ob die Arbeitsstunden ausbezahlt werden oder ob sie durch Urlaub abgebaut werden müssen? Darf der Arbeitgeber auch entscheiden, wann dies passiert?

...zur Frage

Ist ein Zwangsurlaub rechtens?

In unserer Firma haben einige so viele Überstunden, dass der Chef Zwangsurlaub anordnen will. Das ist ja alles schön und gut, aber allen ist klar, dass in der Zeitr, in der man weg ist, die Arbeit liegen bleibt. Denn es ist niemand zu einer Vertretung in der Lage, da jeder selber so viel Arbeit hat, dass er zusehen muss, mit seiner eigenen Arbeit fertig zu werden. So fallen nach dem Urlaub direkt wieder neue Überstunden an. Wir möchten die Stunden daher lieber ausgezahlt haben, und das eben wegen oben genannter Gründe. Darf uns der Chef trotzdem in Zwangsurlaub schicken?

...zur Frage

Überstunden bar auszahlen lassen?

Hallo. Ich bin eine teilzeitkraft und arbeite in einem Krankenfahrdienst für 9 euro die stunde für 100 stunden im monat. ich beziehe zuschüsse (harz4) vom amt um meine wohnung bezahlen zu können und habbe ein P-Konto. Jetzt sammelt sich da auch die ein und andere überstunde das ich zwischenzeitlich schon über einen monat blau machen könnte. Meine Frage ist ob mein chef mir die überstunden bar auf die hand auszahlen kann damit nichts gepfändet werden kann und ich mir doch mal auch eine neu anschaffung leisten kann.

...zur Frage

Wieviel Überstunden muß ich für einen ganzen Tag Urlaub nehmen?

Ich arbeite die Woche 35 Std. Allerdings nicht jeden Tag die gleiche Anzahl von Stunden. Mo, Do, und Fr. 9 Std. Di und Mi. 4 Std. Da ich für dieses Jahr keinen Urlaub mehr habe, möchte ich Überstunden abbummeln. Wieviel Stunden muß von meinen Überstundenkonto für einen Freitag nehmen? LG und Danke

...zur Frage

Wie ist stundenkraft definiert in meinem fall

Hallo, ich dachte ich versuch einfach mein Glück weil ich im Netz nicht so ganz genau finde was ich suche. Ich arbeite seit letztem Jahr in einer Kantine als Aushilfe also auf 400 Euro Basis. Jetzt bin ich nun schon seit Monaten mit vielen Überstunden dort und areite genau soviel wie ein Angestellter dort.Fang genau Morgens mit denen an und mache mit den auch feierabend. Jetzt hat man mir angeboten dort als Stundenkraft zu arbeiten aber wie läuft das genau ab. Irgendwie war mir diese Frage doch sehr peihnlich weil sie mich auch ein wenig überrumpelt haben. Wieviele Stunden darf ich machen dann und wieviel darf ich dann verdienen.Mir würde es halt sehr gelegen kommen, da dann auch die Krankenversicherrung weiterläuft (wäre ein nötieger Jobwechsel). Vielen Dank für Tipps und Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?