Geldzuwendungen von der Beerdigung melden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich verstehe nicht ganz die Problemstellung. Fangen wir mal so an: Wer ist denn Erbe Deines Vaters? Zahlt die Sterbegeldversicherung denn unmittelbar an den Bestatter oder nicht eher an denjenigen, der die Bestattung bestellt hat. Wer ist das? Bist Du das? Wenn ja, wo ist denn da das Problem? Grabpflege könnte man in jeder Kostendimension bestellen und 400,--€ sind da weg wie nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jennythomas1 17.09.2012, 17:04

Du hast meine Frage überhaupt nicht verstanden! Natürlich bin ich der Erbe und zur Erbmasse, die ich der ARGE melden muß gehören auch die Vermögenswerte, die eventuell noch auf seinem Konto sind. Wo ja jetzt wegen meiner Dummheit auch die Gelder der Beerdigung sind. Die Kosten der Beerdigung sind egal, ob auf das Konto oder an den Bestatter, da das Kosten sind, die die ARGE nicht mit als Erbe berechnen darf. Ich möchte nun wissen, ob ich die Gelder, die lieber zu Hause in der Schublade liegen sollten, nochmal irgendwie sichern kann????

0
Juergen010 17.09.2012, 17:46
@Jennythomas1

@ Jennythomas1

Sag mal, geht´s noch?

Woher sollte denn hier jemand wissen, dass Du überhaupt etwas mit der ARGE zu tun hast?

Saublöde Frage, zudem unvollständig, stellen und dann auch noch motzen, wenn Du eine gutgemeinte Antwort erhälst ....

Toll, wie Du uns hier allen bewiesen hast, dass Du deine Kinderstube offensichtlich mit dem Motorrad durchquert hast! ...;-(

0
Privatier59 17.09.2012, 17:46
@Jennythomas1

@Jennyt: Hast Du mal überlegt, wieso Deine Frage kein Mensch verstehen kann? Das liegt an den fehlenden vier Buchstaben und ich meine da nicht den Südpol, sondern die ARGE. Den Schlamassel hast Du Dussel Dir selber eingebrockt und jetzt sieh zu, wie Du ihn auslöffelst!

0
FREDL2 17.09.2012, 20:35
@Juergen010

@Juergen010: ich danke Dir für diesen Kommentar!

0

Was möchtest Du wissen?