geldwerter Vorteil Firmenwagen

2 Antworten

Wer einen Dienstwagen auch privat nutzen darf, muss dafür 1 % des Neuwertes (Listenpreis) pro monat versteuern udn sozialversichern.

Bei einem Golf mit einem listenpreis von 30.000,- also 300,- mtl. oder 3.600,- pro Jahr.

Was soll da noch abzusetzen sein? Die Leute, die für die Privatfahrten einen eigenen Wagen nutzen dürfen die Kosten für die Besuchsfahrt zu Tante Erika ja auch nicht von der Steuer absetzen. Ausserdem wären die Kosten, die ein Fahrzeug der gleichen Klasse verursachen würde, wenn man es privat anschafen würde, ja erheblich höher. Schließlich ist mit der versteuerung ja alles abgegolten, Wertverlust, Verzinsung des eingesetzten Kapitals, Versicherung, Steuer, Kraftstoff.

Als geldwerter Vorteil hast Du folgende Werte monatlich dem Bruttogehalt zuzurechnen: 1 % vom Neuwagen-Listenpreis (einschl. MWSt) plus 0,03 % vom Neuwagen-Listenpreis (einschl. MWSt) mal kürzeste Entfernungskilometerzahl zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Es spielt keine Rolle, ob der Wagen gebraucht, uralt oder mit Rabatt erworben worden ist.

In Deiner Steuererklärung Anlage N gibst als Werbungkosten weiterhin in Zeile 42 die günstigste Fahrtstrecke als einfache Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, die Anzahl der Arbeitstage im Jahr und das Fahrzeugkennzeichen (Zeile 37) an.

Firmenwagen Eigenanteil als Nettogehaltsverzicht

Hallo zusammen, Ich bekomme von meinem Arbeitgeber einen Firmenwagen mit full service leasing inkl. Tankkarte auch zur privaten Nutzung zur Verfügung gestellt. Zu versteuern ist das Ganze laut Vertrag nach der 1% Methode.

Weiterhin ist im Vertrag ein Nettogehaltsverzicht von 200 Euro für den Firmenwagen gefordert. Wenn ich das Ganze Prozedere richtig verstanden hab, kann ich vom Geldwerten Vorteil (z.B. 500 Euro) den Eigenanteil wieder abziehen. D.h. in diesem Fall etwa 400 Euro Brutto. Dann würde ich also neben den 200 Euro Netto Abzug nochmal 100 Euro als Geldwerten Vorteil versteuern müssen. Ist dies soweit korrekt, oder gibt es bei einer Netto Eigenbeteiligung noch weitere Punkte zu beachten?

...zur Frage

Arbeitgeberdarlehen zinslos - geldwerter Vorteil - was muss ich beachten?

Mein Arbeitgeber gewährt für zum Autokauf ein zinsloses Darlehen. Muss ich hinsichtlich geldwerten Vorteils etwas melden oder macht das der Arbeitgeber?

...zur Frage

Was lohnt sich mehr - Firmenwagen oder Kostenerstattung?

Wenn man bei einem Arbeitgeber die Wahl hätte, ob man einen Firmenwagen bekommt, den man auch privat auf eigene Kosten nutzen kann, oder die Fahrtkosten für die Firma erstattet bekommt, welche Entscheidung wäre günstiger?

...zur Frage

Mitarbeiteraktien kaufen-wann muß ich diese als geldwerter Vorteil versteuern?

Wenn ich die Aktien kaufe, und diese aber eine Sperrfrist haben, muß ich dann erst den geldwerten Vorteil versteuern, wenn ich sie verkaufen kann (also nach Fristablauf) oder sofort bei Kauf schon?

...zur Frage

Geldwerte Vorteile - 1 Prozent Regelung Firmenfahrzeug?

Guten Tag Forengemeinschaft,

ich habe eine Frage bezüglich der 1 Prozent Regelung. Da ich seit diesem Monat den Firmenwagen Privat nutzten darf dank der 1 Prozent Regelung, wurde dies auch in der Gehaltsabrechnung verbucht. Nur wie das aufgeführt wird, versteh ich nicht ganz und bitte um Aufklärung.

Das Fahrzeug kostet als Geldwerter vorteil 306 € Diese 306 € Werden auf mein Bruttolohn drauf gerechnet, dann werden sie wieder vom Bruttolohn abgezogen und am Ende wird der selbe Betrag von 306 € vom Nettolohn nochmals Abgezogen.

Kann mir einer vielleicht diese Aufstellung erklären?

Vielen Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?