Geldtranser aus der Türkei nach Deutschland?

0 Antworten

Türkische Währung (Lira) - lieber in Deutschland oder doch Vor Ort Geld wechseln

Hallo Finanzen Commuity,

ich werde im September nach Istanbul reisen und wollte fragen wo in Sachen Wechselkurs und Gebühren besser ist sein Geld zu wechseln?

Zuhause, vielleicht bei der Hausbank (bei mir Sparkasse und Volksbank) oder doch Vort ort in einer der Wechselstuben? Oder direkt per EC/Kredit Karte an einem Geldautomaten in der Türkei?

Dankeschön

(ganz nebenbei, war zwar schon oft im süden an der Türkischen Riviera, Antalya, Alanya, Side, Belek etc, ist aber mein erstes mal in Istanbul, deswegen: für Insider Reisetipps bin ich ebenfalls dankbar :-) .

...zur Frage

Geldüberweisung aus dem Ausland?

Guten Tag,

Vor längerer Zeit habe ich einem Familienmitglied, welcher in die Türkei ausgewandert ist und dort lebt, einen Betrag in Höhe von 50.000 Euro "geliehen". Dieses hatte er nun schon seit einigen Jahren fertig angespart und es liegt bereit zur Übernahme, auf seinem Konto. Aufgrund der wirtschaftlichen Situation in der Türkei gedenke ich, ihn damit zu beauftragen, das Geld auf mein Konto in Deutschland zu überweisen.

Nun möchte ich euch fragen, was jetzt zu tun ist. Muss das Geld versteuert werden ? Ist eine Anmeldung erforderlich ? Wenn ja, bei wem ?

Es würde mich freuen, wenn Ihr mir mitteilen könntet, was nun auf mich zukommt und was ich zu beachten habe.

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar

...zur Frage

Geldüberweisung in die Türkei

Ich habe ein Haus in Türkei gekauft der mir 55000 € gekostet hat. Das geld ( Finanzierung )will ich jetzt über mein Hausbank Sparkasse überweisen. Jetzt die frage, was kostet mir das geschäft ? Muss ich auch steuer in Deutschland zahlen ?

...zur Frage

Leibrentenregelung?

Meine Mutter hat ihr Haus vor ca 16 Jahren meiner Schwester gegen Zahlung von einer kleinen Leibrente überschrieben. Sie wollte nicht alleine im Haus leben, da sie es alleine nicht mehr finanzieren konnte. Meine Schwester ist mit Mann und Kind in das Haus (unten) eingezogen, meine Mutter wohnt seitdem oben. Ca. vier Jahre später hat meine Schwester sich scheiden lassen, die gesamte untere Haushälfte samt Garten vermietet, ist in eine Wohnung gezogen und zahlt von diesen Mieteinnahmen, die ja nun an sie gehen, die kleine Leibrente an meine Mutter und die Miete, die für Ihre Wohnung anfällt. Meine Mutter wohnt weiter oben im Haus. Der Leibrentenvertrag liegt mir nicht vor. Nun wird meine Mutter langsam gebrechlicher und es stellt sich ja auch die Frage, wer für Kosten aufkommt, die anfallen, wenn meine Mutter Pflege benötigt oder schlimmer...eben alle weiteren Kosten, die für Kinder anfallen, wenn der Eltern alt werden. Ich habe leider kein Geld und mache mir nun doch etwas Sorgen, dass ich - obwohl praktisch ja enterbt, nun auch u.a. für diese Kosten aufkommen muss. Ich lebe allein- erziehend (ohne Unterhalt vom Kindsvater) mit meinem Sohn, der inzwischen eine Lehre angefangen hat in einer Mietwohnung und habe einen einigermaßen ordentlich bezahlten Job im Büro. Da meine Schwester vor kurzen, als meine Mutter krank war und es darum ging, wer sich um sie kümmert, sich dahingehend geäußert, dass es hierbei nicht um Erbschaftsangelegenheiten, sondern um die Pflege ihrer sowohl auch meiner Mutter ginge, scheint ihre Position klar. Auch wenn sie Nutznießerin des Hauses /Hauseigentümerin ist - ich also nichts von dem Haus bekommen werde, muss ich mich mit um die Pflege kümmern. Mir macht das alles Angst. Ich habe kaum Erspartes. Bin praktisch von meiner Mutter enterbt, werde aber, so wie es aussieht u.a. auch finanziell mit eintreten müssen, wenn es dazu kommt, obwohl meine Schwester nach dem Tod meiner Mutter das Haus verkaufen wird und im Gegensatz zu mir eine wohlhabende Frau ist? Wie gesagt, den Vertrag haben sie mir nie gezeigt.Was kann ich tun? (... außer mich erschießen....)

...zur Frage

Geld Uberweisung von Ausland/Türkei?

Hallo,

mein Onkel möchte sein Geld in Deutschland anlegen eventuell Immobilien kaufen. Da er das als nicht ansässiger in Deutschland nicht unter seinen Namen anlegen kann, möchten wir das Geld auf meinem Namen anlegen.

Können Sie mir sagen, ob ich irgendwelche Steuern bezahlen muss?
Wo müssten wir es anmelden?

Hierbei handelt es sich um ca. 500.000€

...zur Frage

Kredit in Türkei

Hallo,

Meine Frage wäre, wie es ist, wenn man in der Türkei Kredit aufnimmt und aber das Geld für Investitionszwecke nach Deutschland überweisen möchte. Fallen da Steuern an? oder worauf muss man inbesondere achten ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?