Geldschenkung an Eltern von Schweiz aus Deutschland?

2 Antworten

Da Du dies weißt:

Oder müsste man auch die Schweizer Steuer berücksichtigen, welche je nach Kanton wieder unterschiedlich ist, und soweit die Recherche ergab, keine Freibeträge beinhaltet?

finde ich die Frage in der gestellten Form schon etwas ausverschämt.

Sollen wir Dir, für jeden in Frage kommenden Kanton sagen, wie die Sache zu regeln ist?

Ein Hinweis darauf, in welchem Kanton Du lebst wäre schon geboten.

Oder sieh selbst:

https://www.erbrechtsinfo.ch/steuern-finanzen/schenkungssteuer/

https://de.wikipedia.org/wiki/Erbschaftssteuer_in_der_Schweiz

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Tut mir, have gedacht dass die Sachlage unabhängig davon ist, da die beschenkten ja in Deutschland steuerlich ansässig sind.

ich selbst bin im Kanton Sankt Gallen ansässig.

Laut Wikipedia gibt es da wohl einen Freibetrag I.h.v. 25000 chf

müsste man diesen dann in der Schweizer und in der Deutschen Steuererklärung deklarieren Oder würde ein Schenkungsvertrag ausreichen ?

Was möchtest Du wissen?