Geldgeschenk zur Hochzeit - habt ihr eine kreative Idee?

5 Antworten

Du kannst dich ja thematisch an den Vorlieben deiner Empfänger orientieren, das wird sie sicher freuen. Habe mal für ein befreundetes Ehepaar über Regiondo: http://www.regiondo.de/city/de/munich/besondere-stadtrundfahrten.html Angebote für Stadtrundfahrten durch München recherchiert und die Geldscheine in einer Geschenkbierflasche mit Hohlraum verpackt. Das habe ich natürlich nur gemacht, weil ich wusste, dass beide sehr gerne immer wieder Städte besichtigen. Das Geschenk ist jedenfalls sehr gut angekommen, vielleicht kannst du dir ja auch so etwas in der Art überlegen.

Leider ist die Hochzeit inzwischen gelaufen!

1

Man nehme: einen Bogen Tonpapier, einen Beutel Heu aus dem Futtermittelladen, ein Stück Jute aus dem Bastelladen , Geldmünzen und Scheine.

  1. Heu auf das Tonpapier kleben.

  2. Münzen darauf verteilen und ankleben.

  3. Aus Jute ein Säckchen nähen, mit Heu füllen und am oberen Rand eine Schleife binden.

  4. Geldscheine oben aus dem Säckchen schauen lassen.

  5. Dem Brautpaar gratulieren und symbolisch damit immer Geld wie Heu wünschen ;-))))

Hallo Leute,

ich finde Geldgeschenke nicht wirklich toll, auch wenn sie (leider) bei vielen Hochzeiten so üblich sind. Du könntest dazu aber auch einfach bei YouTube originelle Geldgeschenke eingeben und du bekommst dann sehr viele Tipps inklusive Anleitungen, die du dann bei Bedarf auch umsetzen kannst.

Ich versuche Geldgeschenke immer so gut wie möglich zu vermeiden. Bei meiner letzten Hochzeit, wo ich eingeladen ware habe ich für die Dame bei Werbung durch Support gelöscht ein Parfüm von Burberry besorgt.

So, nun bist Du Deine Werbung los und ich melde das mal weiter!

1

Flacher Versuch von Werbung!

1

Lieber Leonhard33,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

0

Online Shop Geschenke 24 vertrauenswürdig ?

Guten Morgen,

ich wollte mal fragen, wie ich in Erfahrun bringen kann, ob ein Online Shop gut ist oder nicht ? Ich hab da leider die ein oder andere schlechte Erfahrung mit gemacht ! Kennt jmd vielleicht diese Firma Werbung durch Support gelöscht und kann mir sagen, ob die vertrauenswürdig sind oder wie ich das rausbekommen kann !

Vielen Dank !!

...zur Frage

Geschenke - versteuern? Zur Umfrage: Nervt euch Werbung auf großen Seiten?

Hallo, ich bin 18 J., ledig, und demnächst Azubi. Ich möchte mit Spenden mein sehr großes soziales Netzwerk finanzieren, und GEWINN machen! Bitte stellt euch einfach vor, das Projekt läuft erfolgreich und kommt mir nicht mit.. finde erst Spender, etc. DH

Meine Fragen: - Wie meldet man alle Einnahmen beim Finanzamt an? Schließlich kann ich nicht sagen, dass ich jeden Monat z.B. 300 Euro verdiene. Je nach dem, wie der Monat läuft, wird eingenommen. - Muss man ein extra Bankkonto errichten? Die Spenden möchte ich via "PayPal".de einnehmen, würde ein extra "Händler"-Konto bei PayPal reichen? Und wie kann ich mir das ganze vorstellen? Muss ich die Kontoauszüge monatlich schicken, oder besorgt das FA sich diese selber? - Gibt es einen Freibetrag? Zum Beispiel, dass man bis 400 Euro (einschließlich oder nicht einschließlich Ausbildungslohn) keine Steuern zahlen muss. - Wie hoch sind die Steuern die ich zahlen müsste? Gibt es eine Tabelle? - Muss ich Spenden versteuern? Schließlich sind es ja sozusagen Netto-Beträge der einzelnen Usern die an mich gehen würden, das ist also eigentlich schon versteuert. - Muss ich meinem Arbeitgeber informieren, dass ich weitere Einnahmenquelle habe? - Zählt meine Tätigkeit die ich pvt. mache als "Nebenjob"? - Fallen für mich Kosten für Anträger, etc. an? Falls ja, welche und wie hoch sind diese?

gruß und vielen dank

...zur Frage

Kann ich bei einer einmaligen Auftragsarbeit ohne angemeldetes Gewerbe eine Rechnung stellen?

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzem von einer Stiftung den Auftrag bekommen einen Imagefilm zu drehen. Dafür soll ich vergütet werden und zwar in Form einer Aufwandsentschädigung und eines Honorars. Die Stiftung verlangt nun von mir, dass ich beides mittels einer Rechnung bei ihnen einfordere.

Nun mache ich sowas aber zu ersten Mal. Ich habe kein Gewerbe angemeldet, bin nicht Selbstständig, habe keine Lohnsteuerkarte und noch nie eine Steuererklärung gemacht. Kann ich in diesem Fall denn überhaupt eine Rechnung stellen und wie sieht das ganze dann im Nachhinein steuerrechtlich aus?

Ich möchte eigentlich ungern für diese einmalige Tätigkeit ein Gewerbe oder so anmelden und fänd eine Regelung, wie ich sie mit Freunden treffe, wenn ich denen ein Video über ihre Geburtstagsfeier schneide, am angenehmsten.

Habt ihr irgendwelche Ratschläge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?