Geldanlagen mit Zinserträgen in andere Anlageformen überführen?

4 Antworten

Sollte man beispielsweise einen bereits zuteilungsreifen Bausparvertrag der gute Zinsen bringt - Darlehen ist nicht gewünscht - und in einem Jahr von der Bank gekündigt werden wird (neue Rechtslage bei Altverträgen) sicherheitshalber auszahlen lassen und stattdessen in ETFs investieren?

Wenn der ETF der eigenen Zielsetzung was Anlagen betrifft entspricht ist darüber nachzudenken.

Was ist mit der Sicherheit einer noch 8 Jahre laufenden privaten Rentenversicherung?

Was soll damit sein? Die ist grundsätzlich sicher.

Auf die Einlagensicherung kann man sich wahrscheinlich auch nicht verlassen.

Die hat mit Rentenversicherungen so viel auch nicht zu tun.

Erstmal sind alle Ansprüche über die Protektor AG abgesichert und jeder Versicherer muss rückversichert sein. Bei den bekannten Rückversicherern Munich RE und Swiss RE reden wir über zwei der größten Vermögensverwalter der Welt.

Macht das Sinn?

Man kann sich auch totdiversifzieren und damit jede nennenswerte Rendite in einer Anlage durch Underperformance einer anderen zu nichte machen.

Staatsanleihen sind wieder nur Schuldgeld. Die stehen deinem eingänglichen Argument diametral gegenüber. Mehr als 10% würde ich da nicht reinbuttern.

S&P 500 kannst du auch sein lassen, denn der MSCI World ist doch stark US lastig.

Wenn du Rohstoffe willst, kauf sie dir und bunkere sie im Bankschließfach, Tresor oder im Keller.

neue Rechtslage bei Altverträgen

Das macht mich hellhörig. Bitte fasse das mal in Worte oder liefere einen Rechtsnachweis hierfür.

S & P 600

Gibt es nicht.

ETF mit Rohstoffen oder mit (Rohstoff)Aktien? Was hättest Du gerne?

noch Tagesgeld oder Zinsanlagen sicher anlegen?

Wieso "noch"? Wo hast Du Deine Bedenken?

ETFs oder Aktien sind eine langfristige und auch risikoreichere Anlage.

Wieso plötzlich "Aktien" und warum sollten "ETFs" grundsätzlich eine langfristige und risikoreiche Anlage sein? Informiere Dich mal über den Begriff ETF und dessen Inhalte.

  • Bausparverträge können seit 2017 offenbar 10 Jahre nach Zuteilung von der Bank gekündigt werden: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/geld-versicherungen/bau-und-immobilienfinanzierung/bausparkassen-duerfen-zehn-jahre-nach-zuteilungsreife-kuendigen-13511
  • S & P Small Caps 600?
  • Durch die aktuelle Berichterstattung habe ich zunehmend das Gefühl, dass Banken und Einlagensicherung im Euro-Raum auf Dauer nicht sicher sein könnten. Daher " .. noch sicher anlegen .." Es geht um den Anteil der Anlage der wenig risikoreich sein soll, bisher also Zinsanlagen wie Tagesgeld, Festgeld, Zuwachssparen, Bauspar u.ä. Sollte man das teilweise in einer anderen Währung führen?
  • die Investition in Aktien oder ETFs würde ich eher als mittel- oder langfristige Anlage betrachten, zumal es demnächst auch mal zu Korrekturen kommen könnte.
0
@l04c05

Danke für die ausführlichen Informationen zur fallweise möglichen BSV-Kündigung.

S&P Small Caps 600 = IE00B2QWCY14

Andere Währung = Währungsrisiko bzw. -chance.

ETFs gibt es nicht nur für Aktien, sondern auch für Geldmarktpapiere, sowie für kurz- und längerfristige Anleihen. Korrekturen gibt es bei überwiegend allen Wertpapieren, mal mehr mal weniger - auch auf Monatssicht.

Sichere Zinsen: ein abendfüllendes Thema. Aber momentan scheinen wir vor einer Zinswende nach oben zu stehen, d. h. die mittel- und längerfristigen Anleihen (und -ETFs) werden kursmäßig sinken. Wer heute kauft, wird Verluste sehen.

1

Wenn ich mir Deine geplante ETF-Struktur ansehe dann scheinst Du Finanzexperte zu sein und ich muss fragen warum Du überhaupt hier fragst.

ETFs sind nicht sicherer als Bauspareinlagen und private Rentenversicherungen, die noch 8 Jahre laufen. Die Weißheit, dass man nicht alle Eier in ein und denselben Korb legen soll, kennst Du dann sicher auch.

Also - genieße die 1 1/2 Jahr, die Du noch gute Zinsen bei der Bausparkasse bekommst. Genieße auch die gute Garantieverzinsung der Beitragsrendite der PRV, die Dir noch 8 Jahre zusteht...

In der Zwischenzeit wirst Du feststellen wie gut und sicher ETFs sind.

Was möchtest Du wissen?