Geld vom Amt...

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r mama321,

bitte nutze in Zukunft für Anmerkungen die "Antwort kommentieren" Funktion in deiner ursprünglichen Frage. So bleibt die Übersicht gewahrt.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

5 Antworten

Da der Sohn über 25 ist, kann er rein formal KEINE BEDARFSGEMEINSCHAFT mit euch bilden. (§ 7 Abs. 3 Nr. 2 SGB II); das ist VOLLKOMMEN AUSGESCHLOSSEN.

Das heißt, er hat im Grundsatz einen eigenen Alg2 Anspruch unabhängig von eurem Einkommen und Vermögen, wobei sich sein Bedarf auf den vollen Regelsatz zzgl. der kopfanteiligen Miete beläuft.

Allerdings darf das Jobcenter eine sogenannte Unterhaltsvermutung anch § 9 Abs. 5 SGB II anstellen, die sinngemäß besagt, dass sich Verwandte, die in einem Haushalt leben, unterstützen.
Diese Vermutung kodifiziert allerdings keine Unterhlatspflicht, sodass ihr der Antragsteller einfach widersprechen kann und dieser einfach Widerspruch dem Amt i.d.R. genügen muss, solange keine Unterhaltspflicht nach BGB-Recht besteht.

Allerdings kommt hier das Problem zum Tragen, dass die Rechtsprechung regelmäßig eine Unterhaltspflicht der Eltern auch nach Abschluss eines Studiums für m.W. drei Monate - die Zeit der Berufsfindung - bejaht.

Insofern werdet ihr die 6 Monate möglicherweise nicht ausschöpfen können, wenn ihr im Stande seid, Unterhalt zu leisten.

mama321 28.11.2013, 16:59

Muss ich als Eltern den Widerspruch auf Unterhaltspflicht sofort zu Beginn einreichen oder erst abwarten, bis vom Amt der Bescheid kommt. Gibt es für einen Untermietvertrag bestimmte Vordrucke oder Regeln? Vielen Dank für die professionellen Antworten!

0
VirtualSelf 29.11.2013, 15:49
@mama321

Ihr habt mit eurem Sohn bzgl. des Antrags nichts zu tun.
Das heißt, es reicht, wenn er der Unterhaltsvermutung widerspricht.
Irgendwo wird es sicherlich Vordrucke für Standarduntermietverträge geben; allerdings nicht beim Jobcenter, denn letztlich kann ein (unter)Mietvertrag auch rechtswirksam mündlich geschlossen werden/sein.

1
mama321 30.11.2013, 17:54
@VirtualSelf

Hallo Virtual Self, vielen Dank für deine schnellen und verständlichen Antworten. Wenn ich wieder ne Frage hab, dann meld ich mich. Jetzt muss Sohnemann erst mal den Bachelor beenden, dann sehen wir ab März weiter. Schöne Adventzeit Dir und allen anderen!

0

Ab 25 Jahre hätte Dein Sohn einen eigenen Anspruch auf Alg II. Er ist nicht mehr Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft, aber wenn er bei Euch wohnt und Ihr (die Eltern) habt Einkommen, wird das Jobcenter die Unterhaltsvermutung äußern, wenn Ihr aber dem Jobcenter bescheinigt, daß Ihr nicht für den Unterhalt aufkommt und einen Untermietvertrag abschließt, dann wird das Jobcenter zahlen, es wird aber sicher einen Hausbesuch wegen der Untermiete geben. Ich wünsche ihm alles Gute.

Wenn der Sohn über 25 ist muss es im gleichen Haus trotzdem keine Bedarfsgemeinschaft sein.

mama321 24.11.2013, 18:49

Welche Voraussetzungen muss ich erbringen, dass er "allein" berechnet wird? Gibt es da ne Taktik?

0
wfwbinder 24.11.2013, 21:05
@mama321

Diese Kenntnis habe ich von einem anderen Ratgeber hier, der auf eine andere frage geantwortet hat.

Es ist wohl vorallem die Frage des alters.

Frag mal ggf. direkt:

@ VirtualSelf

der/die ist ALG II spezialist

Aber Rentenfrau ist auch absolut top in dem Thema und hat auch geantwortet.

0

Ich weiß zwar nicht, worum es geht, wünsch Dir aber alles Gute!

Was möchtest Du wissen?