Geld überweisen aus der Türkei?

2 Antworten

Von Experte wfwbinder bestätigt

Du musst keine Steuer zahlen, weil du nur dein eigenes Kapital überträgst. Das ist ja kein Gewinn/Einkommen. Den Gewinn/das Einkommen hast du ja hoffentlich vorher bereits versteuert.

Du musst online eine Meldung bei der Bundesbank machen, wenn du einen Betrag über 12500 Euro aus dem Ausland überweist. Das ist nur für die Statistik und hat keine Folgen für dich. Aber die Meldung ist Pflicht.

Die deutsche Bank wird bei einer solchen Summe aus dem Ausland normalerweise eine Rückfrage wegen Geldwäsche bei dir machen. Auch das ist Standard und macht keine Probleme. Du musst aber nachweisen, woher das Geld stammt, also Einkommen, oder Rente, oder Haus verkauft, etc. Da kannst du die Belege auf türkisch einreichen und eine Übersetzung anfügen, dann wird die Bank sagen ob es ok ist. Die Bank interessiert sich nicht, woher dein Geld kommt, aber sie muss diese Prozedur machen.

Danke das ist super

0

Absolut richtig. DH.

0

Du musst Steuern zahlen auf Deine Einkünfte, oder wenn Du erbst oder was geschenkt bekommst. Für Überweisungen sind keine Steuern zu zahlen.

Danke für die schnelle Antwort

0

Was möchtest Du wissen?