Geld in Schweizer Franken anlegen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell ist der Schweizer Franken immer ein "sicherer Hafen". Meine Ahnung ist der € kommt gewaltig unter Druck weil das System zum Zerreissen gespannt ist. Fast alle neuen Ost-EU-Länder hängen am Eurotropf, dazu Griechenland, Island , Italien, ev. auch noch Österreich, Spanien, also es sieht bescheiden aus! Dazu kommen noch fie Billionen schweren Verpflichtungen der Staaten und die sogenannten Konjunkturprogramme...Im Prinzip ist die von obelix vorgeschlagene Massnahme vernünftig.

Immer bei solchen Anlegen an das Wechselkursrisiko denken.

Die UBS es, trotz des grossen Verlustes 2008, noch immer der größte Vermögensverwalter der Welt.

Geld in der Schweiz anlegen

Liebe Finanzprofis!

Beabsichtige mein Geld in der Schweiz "anzulegen" bzw. mein Geld in der Schweiz in Sicherheit zu bringen.

Habe vor ca. € 20 000 in eine Schweizer Kantonalbank anzulegen, ohne Bindung, d.h. ich möchte jederzeit auf mein Geld zugreifen können.

Grund dafür ist, dass ich glaube, dass der Euro in der nächster Zeit einer hohen Inflation ausgesetzt wird. Ich bin kein Finanzprofi und besitze nur die wichtigsten Grundkenntnise.

Wo kann ich am besten mein Geld anlegen?

Welches Produkt wähle ich (normales Giro Konto...)?

Muss ich in die Schweiz fahren und mein Geld bar mitnehem od. kann ich Online ein Bankkonto eröffnen und per Überweisung einzahlen?

Welche Steuern sind zu zahlen? (komme aus Österreich)

•Ist das überhaupt eine gute Idee???

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kann man in der Schweiz auch mit Euro bezahlen?

Nehmen schweizer Geschäfte eigentlich auch Euros an oder ausschließlich Franken? Muss ich also mein Geld extra bei der Bank umtauschen lassen oder kann ich in der Schweiz auch mit Euro bezahlen?

...zur Frage

Ein Teil des Geldes in einem Fremdwährungskonto parken? Wann macht das Sinn?

Macht es Sinn einen Teil von verfügbarem Geld in einem Fremdwährungskonto zu parken? Das Geld wird derzeit nicht akut benötigt und ich wollte gerne wissen ob es sinnvoll ist, einen Teil des Geldes in Fremdwährung (welche zu empfehlen?) zu halten. Ich traue dem Euro und insbesondere Frankreich als kriselndem Europartner nicht so recht.

Was spricht für/gegen ein Fremdwährungskonto?

...zur Frage

Sparbuch- / Kontoeröffnung bei der Schweizer Post Postfinance

Ich möchte bei Schweizer Postbank / Postfinance ein Sparkonto (kein Girokonto) eröffnen.

Im Internet kann ich die erforderlichen Formulare herunterladen und ausfüllen. - - - - Ich stelle mir das weitere Vorgehen dann so vor: - - - Ich fahre in die Schweiz und nehme z..B. 20.000 Euro Bargeld mit. - - - Dieses deklariere ich l e g a l beim Zoll (Info ans FA) und suche dann ein grenznahes CH-Postamt auf. - - - Dort lege ich die Formulare und meinen Personalausweis zur Kontoeröffnung vor und zahle die 20 T Euro ein, ohne vorher einen Termin beim Postamt auszumachen. - - - Falls möglich, würde ich noch im Schweizer Postamt von meiner EC- oder VISA-Karte Geld abheben oder abbuchen lassen und einzahlen. - - - Die Gutschrift auf dem Sparbuch würde ich gerne in Schweizer Franken wechseln und in Franken führen lassen. - - - - Meine Frage: - - - Hat jemand von Euch Erfahrung, ob ich diesen Ablauf so real praktizieren kann? - - - Kann die Schweizer Regierung oder Zentralbank ein Sparbuch-Guthaben eines Ausländers sperren oder anulieren lassen?

...zur Frage

Geld in der Schweiz oder in Liechtenstein anlegen?

Viele Deutsche legen ihr Geld auch in der Schweiz oder in Liechtenstein an, legal. Ich frage mich, was der Grund hierfür sein könnte. Ist das Geld da sicherer aufgehoben als in Deutschland oder welche Vorteile können die Banken dort bieten?

...zur Frage

Warum ist der Schweizer Franken so stabil?

Was ist das besondere am Schweizerfranken? Die Stabilität der norwegischen "Öl-Krone" ist ja verständlich, aber was macht den Franken so stark?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?