Geld in Kunst anlegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein heisses Thema. Wer Kunst kauft um damit Gewnn zu machen, kann sich auch bös auf die Nase legen.

Die einzig sichere Methode wäre wohl von einem aufstrebenden Künstler alles zu kaufen und ihn dann einen "Unfall" erleiden zu lassen, wil nach dem Tod die Preise fast immer steigen.

Da dies aber mehr ein Krimi-, denn ein Geldanlagethema ist, denke ich man sollte grosse Vorsicht walten lassen.

Ich denke es ist etwas für Kunstexperten, oder leute, die einen slchen in unmittelbarer Nähe haben.

Da gebe ich den anderen Recht, sollte man nicht über die nötige Kapitaldecke und vor allem das Wissen und künstlerische Gespür verfügen, so sollte man solche Unternehmungen auf jeden Fall lassen. Das Risiko ist zu hoch, dass du auf der eingekauften Kunst sitzen bleibst und im schlimmsten Fall mit Abschlägen verkaufen musst. Zu dem kommen erhöhte Versicherungskosten bei der Lagerung auf dich zu.

Zwar ist die Preissteigerung von Werken international anerkannter Künstler langfristig tatsächlich besser als die Kurssteigerungen von Blue-Chip-Unternehmen, aber um da erfolgreich einzusteigen, braucht man entweder sehr gute Kenntnisse oder viel Startkapital.

Was möchtest Du wissen?