Geld in eine GmbH investieren?

3 Antworten

Was man Dir gesagt hat, ist zu "wischi waschi."

"Kein Gesellschafter, nur Geldeinlage," das wäre Darlehn.

"monatliche Rendite von 1.000,- Euro" bei einer 5 stelligen Einlage (höchstens 99.999,-) sind 12 % das erscheint doch ziemlich hoch.

Was hat man Dir denn als Unterlagen über das Unternehmen gezeigt? Bilanzen? BWA?

Also entweder Darlehen, aber dann mit einer Absicherung, oder als Gesellschafter mit dem Recht Einsicht in die Geschäftsunterlagen zu haben.

Hallo Herr wfwbinder. Ne keine Bilanzen oder sowas. Das sind Familienbetriebe und die machen alles bar und bischen alles so bischen selber. Aber der Laden brummt und die verdienen gut. Sind Ausländer aber das ist ja nichts das Problem. Also es geht um 50.000 und das Restaurant und Autohandel läuft. War schon bei denen und kenne die auch über 3 Ecken aber ich kann dir keine Zahlen hier präsentieren aber wenn ich da mal 50.000 € ein Jahr parke und monatlich kriege ich eben von den Tageseinnahmen 1000 € ..Das sind 33,33 e pro Tag im Restaurant. Das verdienen die Kellner alleine pro Tag pro Nase 50-100 € TRINKGELD. Sehe es also als sehr sicher an. Also ich wäre "Darlehnsgeber" und fertig! Sind die 1000 € dann Zinsen Einnahmen die ich versteuern muss???? ich kriege ja nach 12 Monaten die 50.000 komplett DAZU noch zurück. also 62.000 € Danke ^^

0
@BillGehts1990

In so einen Laden würde ich keine 100,- Euro geben.

Wenn einer alles über Bar usw. regelt, mag das ja für einen außenstehenden einen gewissen Reiz haben, aber ich habe zu viele solcher Betriebe gesehen, die schnellnieder gegangen sind, eben weil die keine Übersicht mehr haben was schwarz und was weiß ist.

Eine Betriebsprüfung mit einem guten Prüfer und die sind platt.

Wir haben gerade so einen Fall in der Kanzlei, wo Jemand, der so gearbeitet hat, nun bei uns gelandet ist, weil ihm der Betrieb zerlegt werden soll.

5
@wfwbinder

Naja vorsichtig sein ist natürlich ok. Aber die sind ja keine illegalen Teppichhändler sondern seit Jahren selbständig und einen Steuerberater haben die auch. Wie kommst du darauf dass die zerlegt werden sollen. Bargeschgäfte in einem Restaurant oder Autohandel ist doch keine Steuerhinterziehung. Aber danke für die Warnung mit dem Betriebsprüfer. Aber die haben auch einen Anwalt und mit Vertrag ist mein geld erstmal sicher. Aber wenn die alle Pleite machen dann hat @snooopy155 wohl recht.

0
@BillGehts1990
Wie kommst du darauf dass die zerlegt werden sollen. Bargeschgäfte in einem Restaurant oder Autohandel ist doch keine Steuerhinterziehung.

So wie Du das beschreiben hast, machen die aber einen Teil der Einnahmen schwarz. Zumindest kommt der Eindruck auf.

Gerade in der Gastronomie sind noch eine ganze Reihe von Unternehmern so drauf. Aber bei einer Betriebsprüfung fliegen viele von denen auf. Da sind dann mit Umsatzsteuer und Gewinnsteuern sehr schnell hohe Beträge zusammen.

Außerdem werde ich einfach mißtrauisch, wenn jemand bereit ist für eine Einlage von 50.000,- Euro 24 % "REndite aus der Tageskasse" zu zahlen.

2
@BillGehts1990

Vielleicht brauchen die auch mal schnell 50.000,-€ um ihre Steuerschulden zu begleichen, angesichts der familiär gestalteten Buchhaltung.

2
@BillGehts1990
Ne keine Bilanzen oder sowas. Das sind Familienbetriebe und die machen alles bar und bischen alles so bischen selber.

"oder sowas" liefert deren Steuerberater. Deine Kommentare sich in sich widersprüchlich.

Du handelst bei dieser Kapitalhingabe mit noch mehr Ahnungslosigkeit (und Zinsgier?) als bei einem spekulativen Goldkauf. Letzterer wäre ja ein beinahe sicheres Geschäft dagegen.

2
@wfwbinder

Nur weil es Ausländer sind? Ne ne. in der Wiertschaftswelt is tauch immer ein Anteil an derSteuer vorbei..Trinkgelder zum Beispiel. Das WEISS auch das Finanzamt. Die wissen dass die Imbissxbuden und REstaurants Taxis und Kioske usw usw usw nicht auf Rechnungen arbeiten sondern Bargeld einnehmen. Der Typ sagte mir einmal : Solange man monatlich einen durchsnittlichen Betrag an das Finanzamt zahlt und nicht sich jaaahrelang arm rechnet lassen die einen auch in Ruhe. Man dürfe eben nur nicht "übertrieben" sich arm rechnen. :-D ich glaube das lohnt sich.

0
@LittleArrow

du bist nur neidisch LittleArrow weil ich fett geerbt habe und du nicht. Bätschi

0
@wfwbinder

Deutschland ist eben ein untertänig-treues Steuerzahler-Land :-D *spass* :-D

0
@BillGehts1990

Es ist dazu gemacht worden. Man bedenke nur die noch ziemlich frischen Vorschriften zu Registrierkassen.

Natürlich ist es richtig, wenn die Zahlen in dem Korridor der amtlichen Richtsätze liegen, dann bleibt ein Unternehmen lange von Prüfungen verschont.

Aber in Berlin gab es auch schon ganz schlaue Leute, die mit zwei Dönerläden und 60.000,- Jahresgewinn dann einen Lamborghini angemeldet haben. Man sollte wissen, dass man die Kfz-Steuer auch über das Finanzamt abgezogen bekommt.

Ausserdem gibt es durch die Prüfungen bezüglich Mindestlohn nun auch entsprechende Besuche des Zolls. Auch die Kranken- bzw. Rentenkassen prüfen häufiger.

Also es soll Jeder machen wie er will, aber wer heute Schwarzumsätze machen will, hat viel Stress mit dem drum und dran.

1

Das Ganze ist eine hochriskante Angelegenheit, denn es werden ja keinerlei Sicherheiten für die Geldanlage geboten. So wie sich das Ganze liest, wird auch wenig Wert auf einen belastbaren Vertrag gelegt.

4
@Snooopy155

Und neulich waren ihm noch die Einlagensicherungen von Banken zu unsicher...

5
@Andri123

HALLO? @snooopy155 Das ist ja wohl meine Kohle und wo gibt es denn bei der Bank 10-12 % Rendite? Ich kann also 50.000 € investieren und kriech monatlich eine Rendite von 1000,- €. plus mein Geld zurück. Woher kommt denn deine tiefe Skepsis? dass mich die Ausländer übers Ohr hauen werden??? ich bin ein ehlricher Mensch. Ach ja : Die 1000 Euro sind übrigens Gewinn aus Kapitalbeteiligung @wfwbinder und somit 25 % Abgeltungssteuer weil das Restaurant eine GmbH ist gelle??

0
@BillGehts1990

Entschuldige, aber so , wie Du es beschrieben hast, ist es keine Beteiligung, aber es sind Zinsen, für die auch die 25 % "Flatrate" gilt.

Zu dem Punkt Sicherheit, ist natürlich zu sagen, dass das Risiko bei einem Darlehen, oder einer Beteiligung an ein normales Unternehmen, ungleich höher ist, als die Einlage bei einer Bank, die unter Aufsicht steht.

Man sieht es ja dara, dass die überhaupt Dich fragen. Hätten die eine saubere Buchführung und saubere Ergebnisse mit den von Dir genannten Erträgen, bräuchten die Dir keine 12 % zu zahlen, sondern würden es für 7 % blanco bei der Berliner Volksbank bekommen (ich kenne deren Maßstäbe und habe mehrere Mandanten die dort 50 TEU blanco haben).

Für mich bleibt es eine Hochrisikoanlage, bis Dein Steuerberater nach einer Durchsicht der Bücher sagt, "BillGehts1990" kannst Du machen, ich habe den Laden durchleuchtet, die sind OK."

2
@wfwbinder

Das hört sich seriös und vernünftig an.Danke. Die anderen wie @snooopy155 oder @littleArrow frotzeln nur rum ohne mir zu helfen. ;-(

0
@wfwbinder

Hello again. Falls es Sie als Volllprofi hier intressiert : Geld von Banken jibbet es nicht für Selbständige und Kleinunternehmer ohne Aktien und Landbesitz! Meine zukünftigen Partner werden mir vertraglich 1000,- € monatlich als Rendite und nicht als Zinsdarlehn zahlen, denn sie waren (!) bei der Bank. Absageschreiben der Bank wegen Kredite konnten die mir auch glaubhaft belegen:

Es gibt KEIN GELD für Selbständige .

Da kann der Steuerberater hoch und vollmundig Unterlagen zusammenstellen und Einkommenssteuerbescheide wie er will und das Unternehmen seit 10 Jahren bestehen. Es gibt NUR Geld wenn SICHERHEITEN vorhanden sind wie : Aktien. Grundstücke,Rückstellungsfongs,Immbobilien wie Büros , große Maschinen die verwertba sind, gold oder Brügschaften von Leuten die sowas besitzen. Also bei allem Respekt Sie sind ein korrekter Typ mit Brief Siegel und Kuss vom Finanzamt aber der Steuerberater kann auf dem Papeir Sie reich oder arm rechnen....intressiert die Bank nicht die leiseste Bohne. Ohne sicherheiten zu hinterlegen bekommen Sie allenfalls ein Auto finanziert und da behaält die bank den Brief ein! Das Auto gehört Ihnen noch nichr einmal. Sie dürfen es nur fahren. Also zu den anderen Kommentaren hier, diese Familie sei dubios und würden tricksen und schummeln : NEIN. Das stimmt nicht. und 30,- € am Tag verdient JEDER KELLNER am Abend schwarz nebenbei. Also Ihr etwas verächtlicher Kommentar mit der Tageskasse ist auch fern der Realität. Nur mal so btw Banken geben NUR Kredite ohne Grundschuld NUR Arbeitnehmern als "Konsumentenlkredit" ohne Grundstück und Haus auch nur zu einer nur bestimmten Höhe. Lg

0

Hab es gefunden : Werden Gewinne ausgeschüttet spricht man von einer Gewinnausschüttung. Diese muss wiederum der Anleger versteuern. Die GmbH behält die Abgeltungssteuer ein und bescheinigt ihm dies. In seiner Einkommensteuererklärung kann der Anleger dann eine Günstigerprüfung durchführen, ob der Abgeltungssteuersatz von 25% günstiger ist oder vielleicht sein persönlicher Steuersatz. Ist der Gesellschafter zu mindestens 25% an der GmbH beteiligt oder zu mindestens 1% und für die GmbH tätig (z. B. als Geschäftsführer) ist, kann er auch das sog. Teileinkünfteverfahren wählen. Seite ist : https://www.steuerberaten.de/tag/ausschuettung/

0

Was frür "Einkäufe" denn Mehl für das Reatsurant oder ein paar alte Autos. Was glaubst du für eine Rendite machen Schrotthändler oder Pizzabäcler.

Du kannst es als Verlust verbuchen, das geht am einfachsten.

Ansonst als Kredit gegen eine Sicherheit. z.B. KFZ Briefe

Mann mann mann bist du negativ drauf. Du hast von Business echt ÜBERHAUPT keine Ahnung oder bist einfach nur stockneidisch! Ein Restaurant LÄUFT ! und die kaufen mehr ein als nur "Mehl" und wo steht dass es eine "Pizzeria" ist? Du bist echt unmöglich und nicht ernst zu nehmen und ein Autohändler der für 300.000 € Autos auf dem eigenen Hof stehen hat, mit angeschlossener Reparaturwerkstatt verdient deutlich mehr .Als du Würstchen mit deinem Neid auf jeden Fall. Ich habe am 1.Mai bereits meine 1000,-- € Apanage bekommen. Also halt dich mal zurück !!!!!!!!!

0
@BillGehts1990

Glückwunsch über 20% Rendite obwohl man Geld für 1,5% Zinsen bei der Bank bekommt. Vor allem wenn man für 300000 Sicherheiten hat.

Warte bis zu Schluß, denn dann wird der Verdienst berechnet.

Aber bei deiner herzlichen Persönlichkeit - gönne ich dir deinen Erfolg.

2
@topbaugutachter

Banken geben kein Geld an Selbständige ohne immobilien oder Sachwert-Sicherheiten wie Akzien oder Schatzbriefe und sowas. Autos zählen nicht. Leider. Das sind zwar Ausländer aber ich kenn die etwas.

0
@BillGehts1990

Also ich kenn eine Branche die geben für einen KFZ Brief Kredite. Die nennen das Leasing. Jedoch bewerten die Autos für 300000 Euro wohl anders als dein Händler. Und wenn ein Restaurant läuft ist auch das durchaus Kreditwürdig.

Banken können sehr wohl Sicherheiten bewerten und mit ausreichenden Sicherheiten geben die gerne Kredite: Die leben sogar davon

Warten wie die Xte Rate ab in X Monaten

1

Boah du schiebst ja einen FRUST vor dir her. DAS IST EIN FORUM min Jung!!! Ich stellte eine höfliche Frage und ich bekomme hier herablassende Antworten, teils ausländerfeindliche Verachtung wie "Was gibt´s schon beim Pizzabäcker ausser Mehl" usw. ich hasse dieses Forum irgendwie. hier schwirren so viele frustierte Leute herum . Stecke dir doch bitte deine frechen Kommentare sonstwo . Ich kann ja mal die"Autohändler" fragen was sie von deinen Kommentaren so halten. UND WER HAT Geschrieben "alte Autos" ??? Du bist echt frsutriert und solche Leute wie du können mir echt den Spass am Forum versauen. Gibt es denn hier keine Moderatoren??????? Mein Geld ist dort SICHER. Ich kriege auch jeden Monat meinen Obulus. Und ACH JA: ZU DEINER INFOOOO : Ein gutgehendes Restaurant verdient mehr Geld als du. Hartzi!! :-ppppppp

0

Du bist Darlehensgeber. Mehr nicht.

Vereinbaren kann man bei einem Darlehen so manches. Die andere Frage ist aber, ob bei dem Gemischtwarenladen in einem Jahr noch was zu holen sein wird. Kann sein, daß die den Zaster eingepackt haben und damit in "Auslandsurlaub"gefahren sind und nur noch der Insolvenzverwalter die Stellung hält.

Ne der haut schon nicht ab. Also ist das immer nur ein "Darlehn" ? Kein "Investment" ? Wie wird er das in seinen Büchern verbuchen? Als Fremdkapitaleinlage oder Darlehn? Weil es ist ja keine "Privateinlage" Oder?? Ist doch sein Bier oder?

0

Also eine Einlage als Stiller Gesellschafter ist aber auch denkbar. Würde sich aber nicht mit den Versprechungen unbedingt decken.

Der unterschwellige Vorwurf einer Betrügerei erscheint mir zu pauschal, auch wenn sowas durchaus vorkommen könnte.

Hier sollte man also die Verträge durch jemanden aufsetzen lassen, der die Zahlen und die Verhältnisse kennt. Für dieses Forum ist die Frage jedenfalls zu komplex.

4

Darlehn? Keine BEteiligung? Ich kriege doch 1000 monatliche Rendite. Somit ist es Renditeanlage also Investment oder nicht? Somit Abgeltungssteuerpflichtig.

0

PayPal mit einer neuen Bankverbindung nutzbar auch wenn auf der alten man Schulden hat?

Hallo liebe Commiunity,

Ich hätte eine Frage und zwar hatte ich vor geraumer Zeit mit meiner alten Bankkarte von der LZO ein Verknüpftes PayPal Konto wo ich leider bei dennen in Schulden geraten bin, das geht alles in die Insolvenz aber hat nicht mit dem Thema zutun.

Habe eine neue Bankkarte beantragt und auch bekommen bei der Volksbank und da ich meine älteren Sachen verkaufen möchte bei eBay Kleinanzeigen würden die Käufer nur durch PayPal zahlen.

Habe nun ein neues PayPal Konto angelegt mit meiner neuen Bankverbindung verifiziert und wollte wissen.

Kann ich dadrauf Geld empfangen das Frei nutzen auch wenn ich auf dem alten Schulden habe?

Bitte keine vorurteile bezüglich Insolvenz, würde gerne nur die Sache mit PayPal gerne wissen.

VG Me

...zur Frage

Wohnung Kaufen - Was beachten?

Guten Morgen,

ich spiele gerade mit dem Gedanken eine Eigentumswohnung zu erwerben, wie realistisch ist das in meiner Situation?

Zu mir:

Festanstellung, unbefristeter Vertrag.

Ich könnte nach Abzug aller Fixkosten ca.1000 € - 1200 € jeden Monat auf die Seite legen.

Eigenkapital liegt bei nur ca. 35T


Wenn ich z.b. eine Immobilie für 250.000 € erwerben würde, dann würden die Kaufnebenkosten sich auf ca. 25.000€ belaufen, sprich fast mein ganzes EK wäre schon aufgebraucht. würde bedeuten das Nettodarlehen wären um die 240.000€ mit einer Sollzinsbindung von 10 Jahren und einer Tilgungsrate von 4% (um die 1100€ Monatlich) hätte ich nach 10 Jahren eine Restschuld von über 130.000€. Die Frage ist, wie wird der Zins sich bis dahin verändern, was wenn ich Arbeitslos werden?

Auf der einen Seite sind die Immobilienpreise sehr hoch aber die Zinsen sehr niedrig. Ich stelle mir die Frage, lohnt es sich bei einer langen niedrig zinsbindung jetzt eine Wohnung zu kaufen ? Es muss ja trotzdem der sehr hohe Gesamtpreis bezahlt werden. Auf der anderen Seite zahle ich momentan sehr viel Miete und würde lieber dieses Geld in meine eigenen 4 Wände investieren.

Ist es überhaupt realistisch für mich mometan an einen Immobilienkauf zu denken ?

Bin über jeden Tipp dankbar.

Danke :)


...zur Frage

Geschäftspartner,Investor,Finazier,oder stillen Teilhaber noch nicht gefunden, wer hat einen Rat ?

Investor,stillen Teilhaber mit Gewinnausschüttung , oder Geschäftspartner gesucht Leider ist es sehr schwer einen Finanzier ( Geldgeber ) zu finden der im Grunde richtig mit Absahnen kann ! Irgendwie übersteigt das auch mein Vorstellungsvermögen , denn hätte ich etwas flüssiges Geld und man würde mir solche Geschäfte vorschlagen dann würde ich sofort einen Teil meines Geldes investieren um noch mehr daraus zu machen ! Nochmal zum Mitdenken !!! Ich suche einen Geldgeber oder sonstigen Finanzier, Geschäftspartner etc. für die Eröffnung eines Flohmarktcafes . Ich habe diese Geschäftsmodell schon von verschiedenen Unternehmensberatern ( Existenzgründern ) auf Herz und Nieren prüfen lassen , und alle befanden dieses Model als sehr gut und "lukrativ" Hinter diesem Flohmarktcafe verbirgt sich das eigentliche Business ( eine ca 2 jährige Studie ) für eine spätere " Verkaufskette- Marktkette " Das Cafe dient für das gesamte Program um nicht nur Kosten einzusparen sondern auch noch damit Gewinne zu erzielen . Es werden dazu ca 50.000 Euro benötigt für den Aufbau,Bürokratische Abwicklungen und der 3 monatigen Kaution ! Es haben sich auch eineige gemeldet die sich aber dann als "Luftpumpen" entpuppt haben. Ich suche nach ernshaften Geschäftsleuten mit dem nötigen Kapital und die" bei mir" ein Treffen arrangieren , nicht in Bonn,Tokio-Paris, od. sonst wo !

...zur Frage

Wie mache ich eine Steuererklärung mit Kleinunternehmerregelung?

Ich hatte bereits die Frage auf Gutefragte.net erstellt aber bisher keine vollständige Antwort erhalten.

Ich bin im Moment dabei meine Steuererklärung für 2011 fertig zu machen, dies ist jedoch mein erstes mal und ich bin mir unsicher wie ich diese genau dem Finanzamt übergeben soll. Ich hatte vor ein paar Tagen bereits mit meinem Steuerberater 2 Stunden~ gesprochen der mir viel erklärt hat, jedoch habe ich den Teil wie ich dem Finanzamt genau das Ergebnis übermittle nicht verstanden.

Laut Steuerberater sollte ich das ganze spätestens bis zum 15.01 abgeben, aber um möglichen Ärger zu vermeiden besser zum 31.12. Das Finanzamt hat jedoch seit mehreren Tagen geschlossen und öffnet erst wieder am 01.01 und mein Steuerberater ist seit dem Gespräch bis zum 07.01 im Urlaub.

Was ich bereits gemacht habe: 1. Alle Kontoauszüge/Kreditkartenrechnungen von 2011 abgeheftet und jeden Eintrag deklariert (Privat/Geschäftlich ...) 2. Rechnungen/Kosten entsprechend hinter die Auszüge abgeheftet 3.Einnahmen/Ausgaben fertig gemacht in Form mehrerer Excel Tabellen

Wenn ich das ganze richtig verstanden habe muss ich jetzt noch die Ellster Formulare ausfüllen und diese dem Steuerberater oder dem Finanzamt übergeben? Laut einer Antwort auf Gutefrage.net sollten das die Formulare "Einkommenssteuererklärung", Anlage G und Anlage EÜR, fehlt sonst noch etwas?

Wie übergebe ich das ganze nun dem Finanzamt und worauf muss ich achten?

Im Moment läuft mir die Zeit davon deshalb wäre ich für schnelle Hilfe sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?