Geld für Kirchenaustritt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil du mit deinem Austritt doch Arbeit verursachst. Die Beamten müssen doch auch irgendwie bezahlt werden.

Warum soll der Jenige der Dich aus einem Vertrag entläßt, die Dich von allen Abgaben befreien, auch noch die Kosten tragen, die durch den Austritt entstehen?

Die Gebühr bezahlst du auf dem Rathaus, die die Arbeit damit sich bezahlen lässt, die es damit hat. Meine Frau und ich sind in einer freikirchlichenn Gemeinde und deshalb aus der landeskirche ausgetreten. Da wohnten wir in einer kleinen Stadt. Die Kosten betrugen 10,-€ pro Nase. Meine Tochter ist jetzt 4 Jahre später aus dem selben Grund aus der Landeskirche ausgetreten und wir wohnen jetzt in einer größeren Stadt. Die Gebühr betrug hier 20,-€. Auf die Frage, wie das sein könne bekameen wir zur Antwort, die Gebühren in diesen Fällen können die Gemeinden selbst festlegen. Die Moral: frage vorher was du an Gebühren zahlst, wenn du Umziehst, es könnte ein Hammer kommen

Hallo, es geht um das Bafög unseres Sohnes.

Unser Sohn studiert und bekommt Bafög. Das Bafög richtet sich nach unserem (Eltern) Einkommen. Er wird im April 25 und bekommt somit kein Kindergeld mehr. Die Familienversicherung ist ebenfalls beendet und er mußte sich als Student versichern. Das kostet im Monat 80,00 Euro. Jetzt wurde das Bafög von 2010/2011 nochmal neu berechnet, da sich damals das Einkommen der Mutter verringert hatte. Es kam raus, daß er zuviel bekommen hat und muß dieses jetzt zurückzahlen. Es werden ihn von den 346,00 € jetzt bis August pro Monat 55,00€ abgezogen. Als bekommt er seit April nur 291,00€ heraus. Er mutß Miete (211 +15 Strom) bezahlen und jetzt auch noch Versicherungsbeitrag. Das Kindergeld fällt weg, er reicht mit dem Geld nicht um monatl. Kosten zu decken. Warum wird das nicht anders geregelt? Mit 25 wird vieles anders. Warum wird das Bafög trotzdem über das Einkommen der Eltern entschieden? Bei allen anderen Ämtern wird er jetzt als eigenständige Person behandelt. Wir werden zur Kasse gebeten obwohl wir selbst genug Ausgaben haben. Für mich ist die Verfahrensweise etwas unverständlich. Die AOK hat zwar einen Beleg für das Bafögamt mitgeschickt, man würde einen Zuschuß bekommen, aber man hat uns noch nichts mitgeteilt von der Bafög Stelle. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Martina Zahm

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?