Geld für Bescheinigung rechtens?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenn das auch - für Atteste oder ähnliches muss man teilweise ganz schön was berappen !

erstattung

Mir wurde die Steuererstattung für 2011 zur Grundsicherung angerechnet obwohl ich 2011 keine Leistungen erhalten habe. Das Geld wurde mir im Jahr 2011 abgezogenun d nun wird es nochmal bei der Grundsicherung angerechnet ist das rechtens? mfg Christine

...zur Frage

Bank verlangt von mir als Geschäftsführer einer Gmbh Tagesgeldzinsen

Guten Tag , mein Problem ist folgender , ich habe eine GmbH gegründet von der KFW 30.000Euro Existenzdarlehen erhalten und 10.000Euro Kontokorent- kredit von meiner Hausbank erhalten. Da aber die GmbH nicht so läuft wie im Plan ,und ich keine Angestellte habe ,wurde von der Hausbank die Kredite fällig gestellt ,obwohl ich wie vereinbart alle Zahlungen und Zinsen pünktlich bezahlt habe. Von der KFW bekam ich keine Kündigung ,jedoch die Bank sagt , Sie sei der Ansprechpartner. Man einigte sich auf monatliche Zahlungen von500Euro zu bezahlen , jetzt aber will die Bank 5 % über den Basiszins pro Tag mir in Rechnung stellen. Die GmbH hat keine Schulden ,aber wenig Einnahmen. Ich muss als Geschäftsführer alles von meinem Gehalt bezahlen , das mich fast zum Ruin führt. Ist das Verhalten der Hausbank rechtens ?

...zur Frage

Ist ein Wasserzähler für ein gesamtes Haus rechtens?

In unserem Miethaus, 8 Mietparteien, wird das wasser über einen Gesamtwasserzähler abgerechnet. Muß ich die jährliche Nachforderung eigentlich bezahlen, obwohl ich nicht weiß, nach welchem Schlüssel der Wasserverbrauch umgelegt und abgerechnet wird ?

...zur Frage

Vorgehen bei erneuter Beantragung einer NV-Bescheinigung

Mein Vater hat vor 3 Jahren eine NV-Bescheinigung erhalten, die nun ausläuft. Auf dem Formular hatte damals er angegeben, dass er etwa 900 Euro aus Kapitalerträgen erwartet.

Da sich an seinen Einkommensverhältnissen als Rentner nichts geändert hat, will ich ihn nun dazu bewegen, erneut eine NV-Bescheinigung zu beantragen.

Er scheut sich aber davor, weil er glaubt, dass das Finanzamt dann seine tatsächlichen Kapitalerträge von 2010 abfragen wird (die bei etwa 1000 Euro liegen) und er dann dafür Abgeltungssteuer zahlen muss bzw. überhaupt wieder eine ganze Steuererklärung abgeben muss.

Kann das sein? Das würde ja den Sinn einer NV-Bescheinigung ad absurdum führen, wenn man ihm erst die Steuern erlässt und sie dann, wenn sie angefallen sind, doch einfordert.

Meine Frage also: Ruft das Finanzamt bei erneuter Beantragung einer NV-Bescheinigung die tatsächlichen Zinserträge der letzten Jahre ab?

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!!

...zur Frage

Vermieterbescheinigung - muss der Vordruck vom Amt benutzt werden, oder darf diese auch selbst ausgestellt werden, wenn alle gesetzlichen Angaben drin stehen?

Wir haben unserem Mieter, der zum 01.11.2015 eingezogen ist, eine Vermieterbescheinigung ausgestellt. Alle gesetzlichen Anforderungen wurden befolgt und alle geforderten Angaben stehen in der Bescheinigung. Jedoch hat die Stadtverwaltung diese Bescheinigung nicht anerkannt, weil Sie doch lieber ihren eigenen Vordruck ausgefüllt bekommen hätte. Ist das rechtens, dass sie unsere Bescheinigung ablehnen darf?

...zur Frage

Bescheinigung über vermögenswirksame Leistungen - aufheben oder nicht?

Ist die jährliche Bescheinigung +ber vermögenswirksame Leistungen aufzubewahren? Wofür? Bin nicht berechtigt für Arbeitnehmersparzulage!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?