Geld drucken?

3 Antworten

Denk mal drüber nach.

Warum nimmst Du als Lohn, oder als Kaufpreis, wenn Du etwas verkaufst, Euros an?

Es gibt dafür nur einen Grund, weil u weißt, dass Du dafür morgen im Supermarkt einkaufen gehen kannst. Die Euros werden dir bei der Bank abgenommen, Du kannst sie sparen und im halben Jahr etwas teures kaufen.

Wenn Die Regierung Euros "drucken könnte" als Synonym für beliebigen Geldvermehrung, z. B. um die Renten und Hartz IV um 30 % zu erhöhen, würden vermutlich wegen des plötzlichen Kaufkraftzuwachses, die Preise steigen. Sobald die Preissteigerungsrate über 15 % jährlich gehen würde, würde vermutlich auch die Umlaufgeschwindigkeit steigen und die Preissteigerungsrate weiter erhöhen.

Deshalb nehmen die Währungen der Länder, die keine unabhängige Nationalbank haben auch den oben beschriebenen Verlauf.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Vor knapp 100 Jahren hat Deutschland das sogar gemacht, also Geld gedruckt ohne Maß.

Dem Fragesteller empfehle ich, sich über die galoppierende Inflation 1923 zu belesen. Und auch deren Folgewirkung:

Ohne Versailler Vertrag keine Schulden Deutschlands -> kein Gelddruck -> keine Inflation -> kein Aufstreben der Nazis.

5
@wfwbinder

Vor allem wenn man bedenkt, dass Österreich den Krieg angefangen hat. #Sarajevo

1
@EnnoWarMal

Ja, aber trotzdem hat Wilhelm II. mit der Beistandserklärung für die Ösis den entscheidenden Fehler gemacht.

1
@wfwbinder

Das ist schon klar und der Einfall nach Belgien (wo Hitler dann Meldegänger war) war ja auch kein kuk-Einfall.

Trotzdem wäre es vielleicht besser gewesen, eine Dolchstoßlegende gar nicht erst zu schaffen. Aber gut, es ist ja nun wie es ist.

1
@EnnoWarMal

Ja, aber der Einfall nach Belgien ist ja auch nur erfolgt, weil man sich den Österreichern angeschlossen hatte. Wilhelm II. hätte sich statt mit Österreich, lieber mit seinen Vettern verbünden sollen (UK, Russland). Aber wie u schon schriebst, so ist es und man kann nichts mehr an der Geschichte von vor über 100 Jahren ändern, also OK.

1
@wfwbinder

Ich gebe allerdings zu, dass ich mich mit dem 2. Weltkrieg besser auskenne.

Muss also mal ein wenig Wissen erarbeiten, vielleicht kommt ja noch eine Quarantäne, dann hätte ich Zeit dafür.

2
@EnnoWarMal

Ja, leider nur gehen diverse Notenbanken dieser Welt heutzutae diesen Weg: VENEZUELA hatte 2018 bespielsweise eine Inflationsrate von 65,38 %. Die unerschöpfliche Geldpresse ist ein typisches Merkmal von Failed States.

1
@EnnoWarMal

Österrreich den Krieg angefangen hat? Das versehe ich, mit Verlaub, mit einem ganz ganz großen Fragezeichen ??? Hier empfehle ich Die Schlafwandler von Christopher Clark zu lesen. :-)

1
@wfwbinder

Aber es sind eben keine unabhängigen Notenbanken. JA, tatsächlich. Es handelt sich um Notenbanken, der vom Staat (oder was davon übrigen geblieben ist) gelenkt werden. Und in diesem Sinne ist die People’s Bank of China eine komplett staatsgelenkte Notenbank. Sie bis heute dem Staatsrat von China unterstellt. Dort baut sich eine nie zuvor in der Menschheit gekannte Blase auf.

1
@EnnoWarMal

Wie bitte? Gehts noch? Lies mal Die Schlafwandler. Das Attentat war lediglich der Auslöser (KuK). Die Kriegstreiber und die Ursachen für den Ausbruch des 1. WK sind hochkomplex. Ich finde Deine Frage im Zusammenhang mit den Juden wirklich vollkommen deplatziert. Als selbsredend historisch bewanderter Mensch (s.o.) erschliesst sich mir nicht, wie Du auf den Schuh kommst.

1
@Maerz2019

Verzeihen Sie meine Provokation. Es ist nur so, dass es neuerdings Leute gibt, die öffentlich behaupten, der zweite Weltkrieg sei eine Reaktion Hitlers auf diverse Provokationen gewesen ("Wenn es dem in- und ausländischen Finanzjudentum noch einmal gelingen sollte...." <- Sie kennen diese Rede sicherlich).

Es ist nun nicht ausgeschlossen, dass jemand beim ersten Weltkrieg auf ähnlich reaktionäre Gedanken kommt.

Hochkomplex finde ich den Beginn allerdings nicht. Was der Unterschied zwischen "Auslöser" und "Beginn" bei Ihnen sein mag, kann dahinstehen. Es hat mit der ursprünglichen Frage ja nichts zu tun.

0

Weil es dann keine Wirtschaft mehr geben würde .. stell dir vor jeder würde sein eigenes Geld machen... Dann würde keiner mehr arbeiten gehen.. dadurch keine Geschäfte mehr .. alles würde kaputt gehen

weil es dann eine Wirtschaftskrise gebe..weil es gebe dann mehr Geld als Ware...das heißt das dann die Preise steigen würde...zb könnte dann ein Brot 100 Euro kosten

Was möchtest Du wissen?