Geld aus der kasse genommen waß kommt auf mich zu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat er außer deiner Handlungen (Rückzahlung, Eingeständnis) überhaupt irgend einen Beweis, dass dort damals Geld gefehlt hat oder auch ob du das vermeintlich Fehlende Geld genommen hast?

Deine Unschuld musst du nicht beweisen, sondern er muss deine Schuld beweisen.

Z.B. wenn dort 1400€ fehlen und du 1400€ am selben Tag auf dein Konto eingezahlt hättest und dann nicht belegen konntest wo du das Geld her hattest, dass wäre eventuell problematisch.

Allerdings hat er ja von Anfang an viel mehr von dir verlang als du dort eventuell geborgt hattest.

Ich würde mal beim Amt wegen einer Rechtsbeihilfe anfragen oder bei einem Rechtsanwalt eine Erstberatung erfragen (oft sind diese kostenlos, frag halt vorher nach).

Im Prinzip versucht er dir Geld abzunehmen und droht dir Verleumdung bzw. sogar eine Strafanzeige an, falls du nicht zahlst.
Er nutzt deine Angst und dein Unwissen aus.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Danke für deine Antwort

Ich hab ja schriftlich mein Geständnis abgegeben was er bei sich hat und habe versucht mit ihn darüber zureden das ich den Restlichen Betrag das wären dann nur noch 400€ nicht schaffe aufzutreiben. Und er mir im Nachhinein eine sms geschrieben hat das wenn ich es nicht zahle die anzeige folgt ich habe nur angst das er den Richter nicht mitteilt wenn es soweit kommen sollte oder verleugnet das ich die 1000€ nicht zurück gezahlt habe und ich dann noch schlechter dastehe als sonst da ich kein Beleg bekommen habe

Das was ich nur habe ist die lohnabbrechnung von meinen gehalt was er einbehalten hat das waren 1500€ also hat er schon 2500€ von mir genommen und ich kann nur die 1500€ beweisen kann ich dann da noch irgendwas tun?

0

Die Verfolgungsverjährung bei einfachem Diebstahl beträgt fünf Jahre. Du bist noch lange nicht am sicheren Ufer.

"Anzeigen" kann man jeden und alles, auch wenn ein dreibeiniger Marsianer einem ans Auto gepinkelt hat. Das ist also nicht die Frage.

Die Frage für Dich ist, ob die Staatsanwaltschaft ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Dich eröffnen würde. Da dringender Tatverdacht gegen Dich vorliegt, würde das passieren.

Was den Chef allerdings von einer Anzeige abhalten wird -zumindest wenn er bei Verstand sein sollte- ist, daß sein Verhalten auch nicht gerade astrein ist.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Danke für deine Antwort

Ich hab ja schriftlich mein Geständnis abgegeben was er bei sich hat und habe versucht mit ihn darüber zureden das ich den Restlichen Betrag das wären dann nur noch 400€ nicht schaffe aufzutreiben. Und er mir im Nachhinein eine sms geschrieben hat das wenn ich es nicht zahle die anzeige folgt ich habe nur angst das er den Richter nicht mitteilt wenn es soweit kommen sollte oder verleugnet das ich die 1000€ nicht zurück gezahlt habe und ich dann noch schlechter dastehe als sonst da ich kein Beleg bekommen habe

Das was ich nur habe ist die lohnabbrechnung von meinen gehalt was er einbehalten hat das waren 1500€ also hat er schon 2500€ von mir genommen und ich kann nur die 1500€ beweisen kann ich dann da noch irgendwas tun?

0

Kann mein chef Fehlendes geld im Tresor mir vom Gehalt Abziehen ....da er es getan hat?

Hallo Leute , Ich weß nicht was ich tun kann . mein Chef hat mir einfach felendes Geld vom gehalt abgezogen! Es handeln sich hierbei um 400 Euro... Was kann ich machen und darf er es überhaupt ?

...zur Frage

Schadensersatzforderung zu recht?

Eine meiner Kommilitoninnen arbeitet zwischendurch in einem Supermarkt als Aushilfe an der Kasse. Dort hatte der Chef letztens vergessen, für die Tageseinnahme die Geldkassette rauszustellen. Da sie das Geld nicht einfach so rumliegen lassen wollte, hat sie es in eine Einkaufstüte gepackt und im Büro auf den Tisch gelegt. Eine Einschlussmöglichkeit ist dort offensichtlich nicht vorhanden. Am nächsten Tag war das Geld natürlich weg. Nun verlangt der Chef, dass sie das Geld (1.045 € ersetzten soll. Ich finde, dass muss sie nicht. Wenn eine sichere Deponierung des ´Geldes nicht möglich ist, ist das schließlich Sache ihres Chefs. Habe ich damit recht?

...zur Frage

Darf mein Chef Lohn kürzen wenn ich an einem Firmenfahrzeug einen Außenspiegel kaputt gefahren habe?

Hallo, Ich wurde fristlos gekündigt da ich einen Außenspiegel am Fahrzeug kaputt gemacht habe und an einem anderen Tag angeblich das Auto gefahren wäre. Dabei muss ich sagen das ich kein Führerschein besitze also dann auch kein Auto fahre. Aber angeblich gäbe es zeugen die gesehen haben wollen das ich gefahren wäre. Diese zeugen sind der Sohn vom Chef und die Freundin vom Sohn. Zudem wurde auch mein Lohn gekürzt wegen schaden am Auto und Ausfall des Fahrzeugs. 650€ wurde vom Lohn abgezogen. Er sagte mir noch entweder wird es vom Lohn abgezogen oder werde sie anzeigen. Da ich keine Anzeige wollte hab ich dann zugestimmt zwecks Lohn. Meine frage ist ist das OK das mir der Chef soviel abzieht?

Mfg Daniel

...zur Frage

Immer weniger Beschäftige arbeiten in Unternehmen nach Branchentarifverträgen. Was sind die Folgen?

Der Anteil der Beschäftigten, die in Unternehmen mit Branchentarifverträgen tätig sind, ist laut IAB von 70 Prozent in 1996 auf 49 Prozent in 2017 zurückgegangen. Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung?

...zur Frage

Umschulung über Agentur für Arbeit?

Guten Tag zusammen,

vor zwei Jahren habe ich mein zwei-jährigen Ausbildung zum Sozialassistenten abgeschlossen und arbeite seit dem auch in der Branche. Ich merke , dass ich mit den Geld was ich verdiene einfach nicht zurecht komme und würde gerne meine Branche wechseln. Seit einem Jahr bin ich mit viel Glück im Unternehmen in die Finanzen gerutscht und habe gutes Geld verdient. Dank der neue Personalleitung wurde mein Vertrag nicht verlängert weil die Vakanzen nicht einstimmen. Ich müsste doch einen abgeschlossenen Ausbildung zum Büromanagement machen damit ich weiter beschäftigt werde. Mein Arbeitgeber wollte mich nicht Weiterbilden es geht nur über ein anerkannten Berufsausbildung!! Über WegeBau von der Agentur für Arbeit wollten Sie auch nicht machen.

Habe ich eine Chance über Agentur für Arbeit einen Umschulung zu machen??

Herzliche Grüße

...zur Frage

Welches Datum ist bei der Buchung massgebend wenn ich mit Karte zahle oder Bargeld abhebe?

Meine Frage: Wenn ich Geld von einem Konto abhebe (Kasse), dann habe ich das Geld am Tag X in der Kasse. Doch auf dem Bankauszug wurde das Geld erst am Tag X+1 verbucht (oder später). Ist es korrekt, wenn ich für diese Buchung den Tag X nehme? Eigentlich verbucht man sonst doch auf den Tag, an dem die Bank das Konto belastet (z.B. bei Überweisungen).

Das gleiche Problem stellt sich ja auch mit den Zahlungen per Karte. Z.B. tanke ich am Tag X und habe dafür einen Beleg. Auf dem Bankauszug ist jedoch die Belastung erst einige Tage darauf verbucht. Danke für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?