gekündigt werden?

2 Antworten

Du kannst den Arbeitgeber im Gespräch um eine Kündigung bitten. Er muss dennnoch die Kündigungsfrist einhalten und könnte dich auch freistellen (volles Entgelt ohne zu arbeiten). Es ist gar nicht sooooo unüblich, um eine Kündigung zu bitten. Der Arbeitgeber sollte die Kündigung so formulieren, dass es keine Schwierigkeiten bei der Arbeitsagentur gibt. Auch eine günstige nicht verräterische Formulierung im Arbeitszeugnis ist hilfreich. Gelegentlich kommt sowas bei Firmen vor. Personaler / Chefs wissen, wie man damit umgeht.

Die Altenative ist ein Bewerbungsprozess und die letzte Zeit beim Arbeitgeber noch durchalten, im Wissen das es bald vorbei ist.

Ja, ist die frage kann er dagegen sprechen ?

dake fûr deine Antwort 💪💪💪

0

Also wenn du als Sekretärin angestellt bist, solltes das ja angesichts deiner alternativen Rechtschreibung kein Problem sein.

Was möchtest Du wissen?