Gehört RSV zur Erbmasse?

5 Antworten

Gehen wir es mal so an, Dein Mann und Du, Ihr hattet einen Kredit. Dieser Kredit wäre ohne RSV zur Hälfte von eventuellem Vermögen Deines Mannes abgezogen worden, um den Wert des Erbes zu ermitteln.

Durch die RSV ist der Kredit getilgt und es Wird nicht mehr abgezogen, der Wert des Nachlasses hat sich erhöht.

Damit erhöht sich sowohl Dein Erbteil, wie auch der, der Tochter.

Es wäre ja vielleicht mal ganz interessant, wen die To verklagt, mit welcher Begründung und ob es nun um eine Restschuldversicherung (RSV) oder einen Turn- und Sportverein (TSV) geht.

Also, Du hast mit Deinem verstorbenen Mann zusammen einen Kredit aufgenommen für das Wirtschaftsgut x. Obwohl Ihr beide Kreditnehmer wart, hat die RSV des Verstorbenen die Restschuld übernommen. Nun hast Du das Wirtschaftsgut x in Deinem Eigentum (Da fragt man sich schon, warum), und die To möchte davon einen Anteil haben, oder wie soll man sich das vorstellen?

Das ist alles völlig abstrus. Und irgendwie ist das immer so bei Fragen mit "ist das rechtens?. Sorry.

Wenn Du verklagt wirst, solltest Du Dir einen Anwalt nehmen. Evtl. Kommt auch Beratungshilfe in Betracht.

Du hast eine Klage zugestellt bekommen und erwartest von uns eine Prognose dazu, wie das Urteil lauten wird?

Zur Info: Hier ist nicht das Gericht!

Und wenn im Rahmen einer Gesamtrechtsübertragung alle Rechte und Pflichten vom Erblasser auf den Erben übergehen wird das ja wohl auch Versicherungsansprüche betreffen.

Was Du uns allerdings verschweigst ist, ob es letztwillige Verfügungen irgendeiner Art gibt, lebzeitige Schenkungen, besondere Vereinbarungen mit der RSV.

Vor Gericht solltest Du nicht so verschwiegen sein. Sonst geht die Sache in die Hose. 100Pro.

Was möchtest Du wissen?