Gehaltszahlung im Monat vor bzw. nach Elternzeit

2 Antworten

"TOPWISSEN"info... da ist man echt einfach sprachlos!

Auch wenn das Thema uralt ist, wollte ich anmerken, dass wirklich jeder bei halbwegs klarem Menschenverstand in der Lage ist den Kontext seiner Fragestellung korrekt aufzunehmen. Du scheinbar nicht. Ich fühle mit dir.

Im Arbeitsvertrag ist i.d.R. immer genau aufgeführt, wie vergütet wird. Das müsste mit der Lohnabrechnung übereinstimmen. Mir fehlen hier also Dein Arbeitsvertrag und deine 2 Lohnabrechnungen für 7. und 8. Monat. um etwas genauer dazu zu sagen. :) Rede erstmal mit dem AG, was er dazu sagt.

39

Das schreibt der Fragesteller:

Für Juli hat er mein Anteilsgehalt für 19 von 23 Arbeitstagen gezahlt (82,6 %) und im August für 2 von 21 Arbeitstagen (9,5 %). Das ergibt in der Summe natürlich kein 100%-iges Monatsgehalt, sondern nur 92,1 %. Hätte er mir nicht für Juli 27 von 31 Kalendertagen zahlen müssen und für August 4 von 31? Das würde ja dann in der Summe 100 % ergeben.

Warum benötigst Du dann 2 Gehaltsmitteilungen zur Beantwortung der Frage?

Sein Problem ist doch klar!

1
16
@gammoncrack

PS: und so klar finde ich die Frage nicht. Er schreibt einmal "19 von 23 Arbeitstagen", dann "Hätte er mir nicht für Juli 27 von 31 Kalendertagen", 19 von 23 "Arbeitstagen" oder 27 von 31 "Kalendertagen", da hat er einiges durcheinander geworfen. Weder die Zahlen noch die Begriffe sind für mich verständlich.

0
39
@TOPWISSENinfo

Eigentlich fand ich die Frage relativ einfach: Wird so etwas nach Arbeits- oder Kalendertagen berechnet.

2
16
@gammoncrack

Und um die Richtigkeit genau zu prüfen, bedarf es halt diese 2 Monatsabrechnungen :) Sich die Frage zusammenbasteln bringt nichts, der Fragesteller sollte schon deutlicher werden.

0
39
@gammoncrack

Noch nicht gelöst?

Ist doch einfach, TOPWISSEN:

Der Juli 2014 hatte 23 Arbeitstage, davon hat der Fragesteller 19 Tage gearbeitet.

Der August hatte 21 Arbeitstage. Der Fragesteller hat vom 1.8. - 4.8. gearbeitet, wovon allerdings 2 Tage ein Wochende sind. Somit hat also der AG 2 Tage von 21 bezahlt.

Jetzt klar? Und das ganz ohne Arbeitsvertrag und Gehaltsmitteilung.

0
16
@gammoncrack

Es mag richtig sein, aber es ist immer noch Deine Version, weil Du den Text umformuliert hast. :) Die Wahrheit kennen wir beide nicht. Der Fragesteller hat nun mal nicht sehr eindeutig geschrieben, da investiere ich keine Zeit um etwas zu "verstehen". Arbeitsvertrag und die 2 Monatsabrechnungen und man kann vieles sagen. Das wird ein Jurist wohl auch so sehen. Da habe ich bereits gewisse Kenntnisse :)

Aber wie gesagt, Du magst evtl. Recht haben, dem widerspreche ich auch nicht :) Nur von "Wissen" möchte ich auch nicht sprechen.

0

Lohnfortzahlung während den Betriebsferien

Steht einer Reinigungskraft der komplette Monatslohn zu wenn die Firma in der sie der Arbeit nach geht zwischen Neujahr und Heilig Drei König geschlossen war? Der eigentliche Arbeitgeber ist eine andere Firma die Reinigungsfachkräfte vermittelt. Diese Firma hat jetzt aber nur 3 Wochen Lohn ausgezahlt weil „auch nur 3 Wochen gearbeitet wurde“. Die Reinigungskraft kann doch nichts dafür das die andere Firma Betriebsurlaub hat. Wie viel Lohn ist gerecht?

...zur Frage

Ich verdiene monatlich 7000 Euro, was kostet da der Krankenkassenbeitrag bei der AOK?

...zur Frage

Einmalige Aussetzung der Unterhaltszahlung

Es geht um eine Scheidung die relative gut über die Bühne gegangen ist. Die zwei ehemaligen Partner hassen sich nicht oder so. Einer muss Unterhalt zahlen, was bis jetzt auch immer gut geklappt hat. Jetzt ist dieser Partner aber für einen Monat arbeitslos und kann nicht wirklich den Betrag zahlen. Wenn der andere Partner jetzt zustimmen würde, für diesen Monat auf den Betrag zu verzichten, kann man es dann im nächsten Monat nachfordern oder ist der Anspruch dann weg? Im nächsten Monat ist ein neuer Arbeitsplatz schon gesichert.

...zur Frage

Ist eine Mietzahlung zu Anfang des Monats immer Pflicht?

Seit Jahren hatten wir uns mit unserem Vermieter auf die Zahlung zum 15. eines Monats geeinigt. Nun kam er auf die Idee, wir sollten die Miete ab jetzt zum ersten eines Monats überweisen. Müssen wir uns daran halten? Muss dafür nicht erst der Mietvertrag geändert werden?

...zur Frage

Kann man in der eigenen Firma/ Unternehmen als Angestellter für 1EUR/ Mtl. Gehalt arbeiten/ angestellt sein?

Ich habe die Überlegung mich in der eigenen GmbH für 1 EUR/ Mtl Gehalt als ganz normaler Angestellter anzumelden, ist das überhaupt möglich? Oder gibt es da eine Mindestgrenze?/ einen Mindestgehalt?

Wie schaut die Gesetzeslage aus?

Selbst mit der Berücksichtigung des Mindestlohn würde man dann quasi nur ein paar Minuten im Monat arbeiten, damit man genau auf 1 EUR/ Monat kommt.

...zur Frage

Ich möchte 10 Euro pro Monat für meine Nichte sparen.

Gestern ist meine Nichte geboren und ich habe mir überlegt, dass ich jeden Monat 10 Euro für sie sparen möchte. Was mache ich da am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?