Arbeit in China, Bankkonto in Deutschland: Muss ich mein Gehalt in Deutschland versteuern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Nun habe ich aus Deutschland komplett gezogen und arbeite in China, kriege aber mein Gehalt auf mein deutsches Bankkonto"

verstehe nicht wer in D studiert hat und nicht der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig ist. Aber studiert heißt ja nix, wenn man keine Abschlüsse hat.

Aus Deutschland weggezogen, Bankkonto behalten. Das geht teilweise, wenn die Bank eine deutsche Anschrift hat und dort den Schriftwechsel hin schickt, oder vergessen wurde dies der Bank mitzuteilen. Ist aber problematisch.

Dann lässt man sich in China das Geld nach Deutschland auf das Bankkonto überweisen. Warum macht man das? Dafür kann es verschiedene Gründe geben.

Fakt ist wenn man in China arbeitet und wohnt, muss man dort versteuern. Das Geld kann man überall hin schicken lassen, spielt nur eine Rolle für die Zinsen, die man erhält.

Nein. 

Falls Dir von Zinsen auf Dein Konto Abgeltungssteuer abgezogen wird, musst Du nur eine Ansässigkeitsbescheinigung von China vorlegen, dann giltst Du als Steueraulsänder und bekommst die Abgeltungssteuer zurück. Auch die Zinsen müsstest Du in China versteuern.

Was möchtest Du wissen?