Gehaltserhöhung in der Probezeit

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm tatsächlich schwierig. Normalerweise, würde ich die Probezeit abwahrten, bevor ich neu über das Gehalt verhandle. Aber du bist befördert worden und das sollte auch mit einer entsprechenden Lohnsteigerung einhergehen. Du hast sicher auch mehr Verantwortung. Schon das für sich, ist ein Argument. Hast du schon einen neuen Arbeitsvertrag erhalten oder wurde da etwas angekündigt? Dann würde ich es damit verbinden. Ansonsten würde ich es vom Bauchgefühl abhängig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall musst Du nicht erst das Ende der Probezeit abwarten.

Es wäre sinnvoll, mit Deinem ehemaligen Chef zu sprechen, dass der ein gutes Wort bei der Personalabteilung einlegt und noch mit dem, der damal so kniepig mit den € 200 war. Zugleich solltest Du auf eine Beendigung der Probezeit (und Befristung?) drängen. Es macht schlichtweg keinen Sinn, Dich über Deinen bisherigen Job hinaus zu befördern und Dir die Probezeit und viel weniger Gehalt zuzumuten. Es müßte also auch schon mehr als nur € 200 sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Beförderung! Ich würde an deiner Stelle weiterhin gute Arbeit leisten und dann nach Abschluss der Probezeit neue Gehaltsverhandlungen führen. Auf die zwei Monate kommt es im Zweifel auch nicht mehr an und so bist du auf der sichereren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?