Gebühren für Krankenkasse

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solltest Du die Krankenkassenbeiträge meinen, so kann ich Dir sagen, dass bei Auszahlung der Direktversicherung viele die vollen Kranken- und Pflegebeiträge nachzahlen müssen.

Du mußt Dir noch keine Sorge machen. Befrage hierzu Deine Direktversicherung; schließlich hast Du ja die Beiträge gezahlt.

Oder Deinen Arbeitgeber, wenn es Gehaltsumwandlung war. Dann könnte aber bei Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse eine Mehrbelastung auf Dich zu kommen, aber befristet auf 120 Monate.

Niklaus 26.05.2014, 14:07

Wenn er die monatliche Rentenauszahlung wählt, zahlt er jeden Monat KV-Beitrag so lange er die Rente bekommt.

Direktversicherung was ist gemeint. Eine Versicherung mit Direktvertrieb oder die Versicherung welche der Fragesteller als betriebliche Altersvorsorge hat?

2

Gebühren nicht, aber Beiträge .

Zur Zeit noch 15,5% auf die Rente bzw. bei einer Kapitalzahlung 10 Jahre lang auf 1/120 davon.

Viel Glück

Barmer

bei der Krankenkasse gibt es keine Gebühren.

Ja musst du. Auch wenn du die Auszahlung als Kapitalauszahlung nimmst.

Was sind Krankenkassen-"Gebühren"? Hast Du da was bestellt?

karola0406 25.05.2014, 18:02

nein, nichts bestellt. 2004 haben die Krankenkassen beschlossen ( ist ein Gesetz) das Direktversicherungen durch den Arbeitgeber mit einem bestimmten Prozentsatz gebührenpflichtig werden. Nur das ich meine Versicherungsbeiträge ja vom Gehalt bezahlt habe und nicht mein Arbeitgeber.

0
Angelsiep 26.05.2014, 10:38
@karola0406
Nur das ich meine Versicherungsbeiträge ja vom Gehalt bezahlt habe und nicht mein Arbeitgeber.

Genau für diese Versicherungsbeiträge wurden bisher keine Sozialversicherungsbeiträge abgezogen.

Deshalb darfst du sie jetzt bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?