gebühr zahlen für überweisung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

lies den Vertrag, den du unterschrieben hast oder die AGBs, dann wird dir die Frage sicherlich beantwortet. Die meisten Anbieter verlangen nicht mehr, aber sie lieben einfach die Lastschrift, weil sie dann weniger Arbeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zitterbacke
21.01.2013, 20:46

Schön !! Meine Antwort , oder?? Gut, ein Satz mehr !!

0

Ja das ist rechtens, weil es für den Anbieter einen buchhalterischen Mehraufwand bedeutet. Erteil doch eine Einzugsermächtigung die ist sowohl bei der Bank als auch beim Telefonanbieter kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
21.01.2013, 21:18

Mit kostenlos wäre ich mir nicht so sicher, denn häufig verlangen Banken für jeden Buchungsposten Gebühr, der die Anzahl der Freibuchungen übersteigt.

1

Überraschend kommt das nur für den, der sich die Geschäftsbedingungen nicht durchliest. In diesem Falle bildet Lesen wirklich und zwar Kapital.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, einen (1!) kostenlosen Zahlungsweg anzubieten. Und wenn das eben LEV ist, dann dürfen die bei allen anderen Zahlungswegen Gebühren erheben.

Ein Paradebeispiel dafür ist übrigens Unister - die ich auch deswegen, aber nicht nur deswegen, gerne als Saftladen tituliere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Du das so vereinbart hast, ja !

Beitragsabruf ist nun mal für alle das Billigste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Lies deinen Vertrag und die AGB`s . Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähh....ich überweise monatlich und zahle keinen Cent mehr.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?