Gebühr für verspätete Abgabe der Einkommensteuererklärung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer richtig hinhört, der erfährt dass so etwas ab 2018 im Rahmen der Vereinfachung der Steuererklärung geplant ist.

Säumniszuschläge für nicht eingehaltene Abgabefristen gibt es heute schon, ebenso wie eine Kulanz oftmals auf diese zu verzichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoWarMal 19.05.2016, 09:04

Säuzmniszuschläge entstehen aber nicht bei verspäteter Abgabe der Steuererklärung, sondern bei verspäteter Zahlung der Steuern.

Ersetze den Begriff durch "Verspätungszuschlag" und du liegt richtig.

3

Wie Snooopy schon geschrieben hat, ist die Gesetzesänderung erst beabsichtigt und damit das Problem noch nicht akut.

Im übrigen soll der pauschale Säumniszuschlag ohnehin nur erhoben werden, wenn das FA keine Fristverlängerung gewährt hat und auch nur dann, wenn es zu einer Steuernachzahlung kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoWarMal 19.05.2016, 09:06

Der pauschale "Verspätungszuschlag". Nicht Säumniszuschlag.

Das wird ganz sicher zu einer seltsamen Entwicklung führen:

  1. Die Finanzämter werden noch mehr als jetzt eine vorzeitige Abgabe der Steuererklärungen anfordern.
  2. Die Leute werden eine halbe Steuererklärung schicken und damit weitere Haftungsgefahren beschwören.
5

Was möchtest Du wissen?