Gebäudeversicherung für ein Gemietetes Einfa?

3 Antworten

Muss ich als Mieter eines Einfamilienhauses die Gebäudeversicherung komplett für das Haus selbst bezahlen ......... ?

Muss ich? Nein, nur wenn dies im Mietvertrag in den Betriebskosten wirksam vereinbart wurde.

Selbst bezahlen? Üblicherweise muss der Versicherungsnehmer, der Vermieter, diese Kosten tragen, wenngleich er sie lt. Mietvertrag an Dich als Betriebskosten weiterbelasten darf.

.... und oft erfolgt dadurch auch eine Wertsteigerung? Dies ist bei einem Wohnungsmietvertrag nicht anders. Aber ich hoffe, dass Du und Dein Vermieter nie eine derart bedingte Wohnwertsteigerung erleben müssen. Der Fall ist für beide keine einfache Situation! Denke nur mal, was bei einem solchen Schaden mit Deinen Sachen passieren kann, selbst wenn Du eine Hausratversicherung hast.

Bei allen anderen NK wie Grundbesitzabgaben, ..... liegt es bei uns, diese zu übernehmen, da wir die ja auch abrechenbar verbrauchen. Zumindest bei der Grundsteuer wird gar nichts verbraucht und doch müßt Ihr sie (indirekt) zahlen.

Wenn die Sache zu 100% vermietet wird an euch, sind auch 100% der Beiträge umlagefähig.

Woher ich das weiß:Beruf – § 34d GewO vorhanden

Vielen Dank! Das war es, was ich wissen wollte :)

0

Wie kommst Du darauf, dass sich eine Wertsteigerung ergibt? Sachversicherungen erstatten den Zeitwert.

Was möchtest Du wissen?