GdB 50 und mit 59 Jahren 45 Arbeitstage voll

3 Antworten

Ruf bei Frau Merkel an. Vielleicht weiß die die Antwort. Kein anderer nämlich hat bisher Infos.

sorry, meinte natürlich 45 ArbeitsJahre und nicht Tage, lach lach!

kann ich bei 45 Beitragsjahen mit 61 in Renten gehen mit Abzügen

Ich werden im September 2014 = 61 Jahre. Nach dem neuen Gesetz möchte ich gern im Oktober 2014 in Rente gehen und würde dann auch Abschläge in Höhe von 7,6 % in Kauf nehmen. Geht das?

...zur Frage

Langjährige Hausfrau, nach 30 Jahren Hausfrauendasein 450 Euro Job- Rentenbeiträge zahlen?

Meine Schwägerin ist 55 und hat 2 Kinder groß gezogen, gelernt hat sie ursprünglich im Einzelhandel. Nun würde sie gerne im Supermarkt auf 450 Euro Basis arbeiten- sie hat uns gefragt, was wir darüber denken, ob Einzahlungen eigener Rentenbeiträge noch Sinn machen. Ich denke nicht, bei uns in der Familie sind wir uns hierzu aber nicht grün. Wie seht ihr das, mit 55 Jahren noch sinnvoll bei so wenig Verdienst?

...zur Frage

Aufhebungsvertrag mit 61?

Hallo Zusammen,

Ich, weiblich plane meinen Ausstieg aus dem Berufsleben diese Jahr mit 61,5 Jahren. Von meinem Arbeitgeber erwarte ich mit einem Aufhebungsvertrag eine Abfindung. Ich wollte dann 2Jahre arbeitslos sein, nach 45 Jahren ununterbrochener Berufstätigkeit, und dann in Rente. Habe ich da irgendwelche Nachteile zu erwarten? Wie wird die Abfindung versteuert. Vielen Dank für Ihre Antworten.

...zur Frage

Ich bin 55 Jahre und gehe seit zwei Jahren nur noch 6 Stunden arbeiten, weil ich meinen Sohn pflege. Kann ich schon früher in Rente als mit 63?

...zur Frage

Darf ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter, der zur Zeit seit 2 Jahren in der Zeitrente ist, entlassen?

Ich bin 59 Jahre Alt und an Polyarthritis erkrank und seit 2 Jahren in Behandlung. Die Zeitrente läuft ab am 15 August 2014. Der Arbeitgeber will sofortige Entlassung durchführen - ohne finanzielle Entschädigung nach 19 Jahren Arbeit. Kann ich mich gegen diese Entscheidung wehren und wie?

...zur Frage

Abschlagfreie Rente mit 63 und 45 Beitragsjahren

Ist jemand von euch auch aufgefallen,

dass es vor der Bundestagswahl hieß: "Mit 63 abschlagfrei in Rente bei 45 Beitragsjahren" und nun im Koalitionsvertrag heißt es "Ab 63 abschlagfrei in Rente".

Ab 63 heißt nun, dass synchron zur Einführung der Rente mit 67, die je nach Jahrgang Schritt für Schritt eingeführt wird (von Renteneintritt mit 65 bis Renteneintritt mit 67). Die Rente mit 45 Beitragsjahren Schriit für Schritt von 63 bis 65 Jahren ausläuft. Eigentlich beginnt sie überhaupt nicht mit 63 weil die betroffenen bei Einführung im Juli 2014 bereits 64 Jahre alt sind.

Hat sich schon jemand von euch Gedanken dazu gemacht? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?