Gas angemeldet obwohl kein Bedarf

3 Antworten

Ist das eine Trollfrage? Ich vermute es. 

Gas wird weder in Tüten noch in Flaschen geliefert, sondern über die Gasleitung. Selbige hat eine Gasuhr, welche wiederum einen Zähler mit einer Nummer hat. Diese Nummer muß man bei der Anmeldung angeben. Ohne diesen Angabe gibt es keine Anmeldung zum Bezug von Gas. Keine Gasquelle kann unmöglich stimmen. Allenfalls kann stimmen, daß man kein Gasgerät an die vorhandene Gasquelle angeschlossen hat. Dann zahlt man außer den Grundgebühr ("Zählermiete") aber ohnehin nichts.


Wie kann man sich zu Strom und Gas anmelden ohne Zähler-Nr.? Das geht nicht. Also irgend etwas stimmt hier nicht an Deinen Schilderungen. Freilich sollte man sich vom Vermieter den Zähler zeigen lassen. Aber das reicht auch nicht, wenn der einem den falschen Zähler zeigt. Man kann aber leicht austesten, welcher Zähler für Deine Wohnung ist. Einfach alles ausschalten (Fi oder Sicherung ausschalten) und kontrollieren ob die Wohnung dunkel ist. Bei Gas wird es schwieriger. Besser nicht ausstellen, dann bekommt man die Therme meist wegen der Ausströhmsicherung nicht mehr in Gang.

Es ist ja alles so bequem online zu machen - wahrscheinlich hast Du auch die Wohnung online angemietet. Bei einer Wohnungsübergabe bekommt man in der Regel ja auch gezeigt, wo sich Gaszähler, Wasseruhr und Stromzähler befinden und die Zählerstände werden schriftlich festgehalten.

Rufe bei dem Gasversorger an, den Du Dir ausgewählt hast und erkläre ihm Deine Dummheit - normalerweise kommst Du dann aus dem Vertrag heraus, soweit überhaupt schon ein Vertrag im rechtlichen Sinne zustande gekommen ist. Nach welchen Gesichtspunkten hast Du denn den Jahresverbrauch festgelegt?

Ganz nebenbei - vergesse nicht Dich für den Rundfunkbeitrag anzumelden!

Was möchtest Du wissen?