Garantie-Rente Canada Life - Frage zu Aussage im Prospekt!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist richtig. Sofortrenten werden nur mit dem Ertragsanteil besteuert. Auch aufgeschobene Rentenversicherungen werden mit dem Ertragsanteil besteuert. Hier die Tabelle dazu.

Beispiel: Bei einer Rente von 1.000 € monatlich sind ab dem 65. Lebensjahr 18 % Ertragsanteil zu besteuern. Das heißt 180 € sind mit deinem persönlichen Steuersatz zu versteuern.

Steuerberechnung bei EM rente

Hallo an alle , Ich beziehe sei 2010 volle EM Rente. Mein Mann hat Einkommen als Angestellter. Kann mir einer sagen wieviel % meiner Rente versteuert werden und ob es sinnvoll ist aus Lohnsteuerklasse 3 in 4 zu wechseln . Vieleicht weiß jemand , ab welchem Einkommen Lohnsteuer zu zahlen ist ? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

wie wird Ertragsanteil bei einer abgekürzten Leibrente berechnet?

Hallo, ich beziehe eine Eu-Rente auf Zeit (wurde schon einige Male verlängert) und zusätzlich eine abgekürzte Leibrente. Die Eu-Rente wird zu 50% besteuert - das ist mir klar. Wonach richtet sich der Ertragsanteil der abgekürzten Leibrente? - nach dem Beginn der erstmaligen Zahlung der Rente oder - nach der Laufzeit der Rente (Zeitrente - immer 3 Jahre)

...zur Frage

Basisrente Einschätzung der zukünftigen Rentenhöhe

Rürup Canada Life welche Rentenhöhe? Liebe Forenmitglieder,

ich habe 2005 eine Canada Life generation basic ( Rürup, nicht kapitalisierbar ) abgeschlossen : monatliche Sparrate 500 Euro , Extra - Zuzahlungen bis heute 40 Tsd Euro , das heißt bei Ablauf und Rentenbeginn Mitte 2019 einen gesamten Beitrag von ca. 125 Tsd Euro geleistet bzw. werde geleistet haben

Zuzahlungen habe ich in 2006: 6.000 Euro, in 2007 14.000 Euro, in 2008 14.000 und in 2011 6000 Euro geleistet.

Canada Life kann keine Rechnung für eine Mindest-Garantierente aufstellen und auch keine Prognosen oder grobe Schätzungen abgeben . Es gibt nur den jährlichen geglätteten Wertzuwachs und der lag und liegt derzeit bei ca 2,5, % durchschnittlich pro Jahr ( war mal bei 4-5 % in guten Jahren ) .

Die endgültige Rentenhöhe hinge von den Börsenjahren 2018 und 2019 ab .

Jetzt hatte ich ein Treffen mit meinem damaligen Vermittler, der aber längst nichts mehr mit Canada Life zu tun hat , und er hat mir "vorgerechnet", daß ich bei dieser Summe ca. 4000 Tsd Euro im Jahr Rente zu erwarten hätte. Der nächste Vermittler wagte überhaupt keine Prognose, da er nicht in die Zukunft sehen könne.

Meine Frage ist, ob diese Schätzung nur von 4000 Euro Jahresrente so stimmen kann ?

Wer hat vielleicht eine ähnliche Versicherung und macht sich Gedanken, was am Ende an Monatsrente gezahlt wird ?

Vielen Dank für Eure Antworten und Hilfe im Voraus Peter

...zur Frage

Kapitallebensversicherung; Laufzeit mind. 12 Jahre bis 60 J. -> steuerliche Behandlung?

Es geht um eine Kapitallebensversicherung mit einem Abschluss nach dem 1.1.2005. Die Laufzeit beträgt über 12 Jahre und erfolgt nach dem 60. Lebensjahr.

Folgende Fragen:

1.) Muss bei der Auszahlung Abgeltungssteuer gezahlt werden oder wird der persönliche Steuersatz angewandt? Und ist es korrekt, dass nur die Hälfte der Erträge versteuert werden? 2.) Gibt es bei 1.) einen Unterschied, wenn die Auszahlung durch eine Einmahlzahlung erfolgt oder durch eine Rente?

...zur Frage

KK Beiträge 2016 in EkSt Erklärung 2017 relevant?

Hallo,

ich erstelle grade für meine Mutter (bezieht Altersrente, ü. 65J, freiwillig in der gesetzlichen KK) die EkSt -Erklärung 2017.

Auf der jährlichen KK Bescheinung über die gemeldeten Daten ans FA für das Jahr 2017 stehen geleistete Beiträge zu bestimmten Zeiträumen für 2017 und 2016 drauf (hab diese Daten mal in eine Excel Tabelle geschrieben, siehe Tabelle unten, Werte hab ich gerundet).

Sind die geleisteten Beiträge für den Zeitraum 01.12.16 - 31.12.16 in der EkSt Erklärung 2017 auch relevant oder lediglich nur die Beiträge für den Zeitraum in 2017?

...zur Frage

Welche Steuern bei Auszahlung von Betriebsrente und wieviel!

Gehe im Nov. diesen Jahres in Rente ,arbeite bei der Fa mit dem Stern und will meine Betriebsrente zum 31.1.13 mir auszahlen lassen. (ca. 76000 Euro) Normal würde ich das nicht tun, habe aber auf dem Häuschen noch paar Schulden. Wieviel Steuern zahle ich nun und wieviel kann man wieder bei der Steuererklärung zurückholen.(Verh. Steuerkl.3) Eine Variante von der ich aber nicht die Richtigkeit kenne wäre wie mir jemand sagte ist mich in Deutschland abzumelden (wohne nur 7km zur frz. Grenze) und mein Wohnsitz komplett dorthin zu verlegen. Zeit hätte ich noch da es mehr als 185 Tg. bis zum Jahresende sind.Laut Aussage dieses Kollegen werden in Frankreich nur die Zinsen besteuert, d.h. die 76000 gäbe es ohne Abzüge mit dem Preis paar Jahre nicht Hauptwohnsitzmässig nach Deutschland zu können.(Ps will eh nach Kenia ziehen.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?