Garage ohne Strom von der Stadt gepachtet. Wer muss Grass davor entfernen.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bist du dort der einzige Garagenmieter, wie lösen die Nachbarn dieses Problem ? Da fällt dir doch als einigermaßen umgänglicher Nachbar garantiert eine Lösung ein !!!

" S e n s e " wäre natürlich ne Möglichkeit, damit muss man aber umgehen können ! Ansonsten entwickeln solche Gerätschaften oft einen ungewollten Eigenwillen ;-)) K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist der Pächter zuständig. Die Zufahrt zur Garage ist doch sicher befestigt d.h. gepflastert oder betoniert, oder steht die Garage irgendwo auf einer Wiese ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde in so einem Falle den Mietvertrag prüfen. Dort sollte sowas stehen, wer das Grass - ist wohl Gras - zu schneiden hat.

Wem gehört denn die Fläche, die Zufahrt? Gehört diese zur Garage, dann ist mein Verständnis, dass der Mieter sich um das Mähen kümmert. Ich kenne keinen Mieter eines Hauses mit Garten, der sich fragt, wer denn für das Gras zuständig ist, sofern es nicht ausdrücklich lt. Vermieter einen "Gärtner" gibt.

Die fehlende Steckdose ist keine Ausrede. Es gibt z.B. auch Benzinrasenmäher etc. Man kann natürlich auch den nächsten Winter abwarten. Dann geht das Gras auch weg :)

Man könnte sich auch ein grasfressendes Tier ausleihen, z.B. von einem Bauern. Dieses frisst dann das Gras weg. Vermutlich muss man dann aber "anderes" wegräumen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt denn "davor"? Gibt es da einen mitvermieteten Vorplatz oder reden wir jetzt ganz einfach von der Zufahrt? Und wieso wächst da Gras? Ist die Zufahr nicht asphaltiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?