gap zwischen Bekanntgabe und Aufnahme in Index

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

jede Börse hat hier ihre eigenen Regeln. Wenn du auf die dt. Indizes guckst, dann ist es die Deutsche Börse, die hier die Regeln festlegt. Es gibt mehrere Regeln und normalerweise sind es 2 Handelstage bis der Austausch erfolgt. Normalerweise.

Nur gibt es viele Sonderregeln. Es gibt Fast Entry, Fast Exit, Regular Entry, Regular Exit. Es gibt Sitzungen bei der dt. Börse, bei denen die Zusammensetzung festgelegt wird. Es gibt aber auch Ereignisse, die ausserhalb des normalen Turnus Aktionen nach sich ziehen.

Wenn du mehr über die Leitfaden der Dt. Börse wissen willst.... http://www.dax-indices.com/DE/MediaLibrary/Document/Leitfaden_Aktienindizes.pdf

Das Spiel kannst du nun mit jeder weiteren Börse, mit jedem weiteren Index spielen. Die Regeln mögen ähnlich sein, aber nicht gleich.

Bei der dt. Börse kannst du auch einen Newsletter abonnieren, aber der bringt deutlich mehr Informationen. Einen dedizierten für die Indexveränderungen kenne ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in normalerweise eine Stichtagsregelung..

Das Gremium, das über die Aufnahme in den DAX entscheidet hat nichts mit ausländischen Indices zu tun. Der Arbeitskreis Aktienindizes entscheidet jedes Vierteljahr, ob sich die Zusammensetzung der großen DAX Indizes ändern muss.

Und man kann bei der Deutschen Börse jede Menge newsletter abonnieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?