Fusion AT&T mit Time Warner?

1 Antwort

Wieso Besteuerung vom Fiskus zurückholen?

Das deutsche Umwandlungssteuergesetz gilt nur für im Inland ansässige Umwandlungen.

Bei ausländischen Beteiligungen muss man solche Besteuerungen hinnehmen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
1

Sie schreiben, eine solche Besteuerung (Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer) von ausländischen Beteiligungen muss man hinnehmen, von wem, vom deutschen Fiskus? Mein eingesetztes Kapital ist bereits versteuert, somit handelt es sich dann um eine Doppelbesteuerung auf mein eingesetztes Kapital.

Das heißt z.B., wenn ich einen Tag vor der Fusion die Aktie gekauft und am nächsten Tag nach erfolgter Fusion ohne Zugewinn verkaufe, automatisch 30 % weniger Kapital auf dem Konto habe?

0
22
@Fortuna95

Es ist immer alles schon einmal besteuert worden, wenn Sie anzulegendes Kapital zur Verfügung haben.

In diesem Fall hätten Sie einen Tag vor der Fusion die Aktie verkaufen können und am nächsten Tag nach der Fusion wieder kaufen können.
Dann hätten Sie vermutlich mehr bezahlt dafür.......

Und genau das wird besteuert....... 

0
1
@Petz1900

Soweit mir bekannt, zahlt man Kapitalertragssteuer auf die Veräußerungsgewinne bzw. Dividende aber nicht auf meine Einlage.

Hier wird aber auf das gesamte eine Kapitalertragssteuer(++) verrechnet, und das soll richtig sein? In dem Fall wird sozusagen meine Einlage als Dividende angesehen?

0
22
@Fortuna95

Wie das gerechnet wurde kann ich nicht sagen.
Man hat jedenfalls einen Mehrwert bekommen, der steuerpflichtig ist.
So steht's bei google.

0

Wer hat Erfahrung mit der Erstattung der Quellensteuer aus USA,Kanada,Dänemark?

Hallo,

ich habe in meinem Depot Aktien aus USA,Kanada und Dänemark und habe vor kurzem Dividenden erhalten,wobei natürlich ein Teil der jeweiligen erstattungsfähigen Quellensetuer nicht angerechnet wurde.Ich habe folgende Fragen:

1.Wie lange dauert es,bis man auf Antrag die erstattungsfähige Quellensteuer aus USA, Kanada bzw. Dänemark erhält?

2.Fallen bei der Erstattung Gebühren an?Wie hoch sind diese Gebühren im Verhältnis zu den erstattungsfähigen Quellensteuern?

3.Welche Besonderheitem sind bei der Erstattung der Quellensteuer aus USA,Kanda bzw. Dänemark zu beachten?Gibt es z. B. Fristen beim Antrag auf Erstattung der Quellensteuer?Kann man im Jahr 2014 noch Quellensteuer auf Dividenden ,die 2013 ausgezahlt wurden,zurückholen?

Wer kann mir sachkundige Hinweise auf meine Fragen geben?Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

hopfau

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?