Fur den April noch erhöhte wohnpauschale bekommen: 270 Euro, Bafög?

1 Antwort

Du kannst einen Mietvertrag gar nicht nicht widerrufen. So eine Mietwohnung ist kein Amazonhandel für Erotikartikel, Du verstehst?

Man kann einen Mietvertrag nur kündigen. Du musst dann 3 Monate Miete blechen, für eine Wohnung die Du für den Bafög-Betrug eigentlich nur für 10 Tage anmieten wolltest. Die Idee ist Schwachfug. Bafög-Betrüger werden von staatswegen mit einem Strafverfahren verfolgt, eine sofortige Rückzahlung ist dann fällig (keine Stundung mehr möglich!) und Du wirst nie nie nie im Staatsdienst arbeiten können.

Das Widerrufsrecht gibt es nur im Fernabsatzgeschäft, sonst nirgends. Da Du ja ein unfassbar cleveres studentisches Kerlchen bist, kannst Du bestimmt selbst recherchieren ...

https://www.focus.de/finanzen/experten/baumhoefener/falsche-angaben-studenten-so-zieht-der-staat-bafoeg-betrueger-zur-rechenschaft-2_id_3525293.html

Was möchtest Du wissen?