Für wie lange sollte man höchstens sein Geld anlegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

fünf Jahre für eine Geldeinlage mit 5 % scheint mir in Zeiten sinkender Zinsen eine gute Anlage. Nur muss man eben sicher sein, dass man das Geld in der Zeit nicht braucht.

Immobilien sind immer eine gute Anlage. Wenn man das aber grundsätzlich ablehnt, dann sollte man es lassen.

Nein, ihr solltest jetzt nicht irgendwas kaufen, nur weil irgendjemand euch das vorgeschlagen hat.

Ich persönlich würde mein Geld einfach sicher mit guten Zinsen anlegen.

5 Jahre würde ich nicht wählen. Du kommst dann 5 Jahre nicht an Dein Geld ran.

Warum nicht einfach 5 mal nacheinander für jeweils 1 Jahr? Da bist Du wensentlich flexibler.

Bildet euch eure eigene Meinung! Das ist wichtig.

Kürzlich habe ich ein wirklich gutes Buch über Geld und Reichtum gelesen. Vielleich wäre das auch was für euch.

Es geht darin nicht darum, schnell reich zu werden, sondern es werden 100 Regeln über Geld dargestellt und erklärt.

http://www.amazon.de/Die-Regeln-Reichtums-Richard-Templar/dp/3938350628/

Die Regeln des Reichtums von Richard Templar.

Es kommt darauf an, welche persönlichen Ziele du hast. Wofür soll das Geld angelegt werden, wann brauchst du das Geld, hast du noch extra Geld für deinen kurz.- bzw mittelfristigen Liquiditätsbedarf. Wie ist deine Einstellung zu Rendite und Risiko (Risiko bedeutet auch Chance) Willst inflationssicher anlegen.

Fragen über Fragen. Diese kann ein Laie in der Regel nicht beantworten.

Es kommt immer darauf an, um welche Summen es geht und ob man das Geld in nächster Zeit benötigt.

Auch der Kauf einer Immobilie muss gut durchdacht sein, denn manche verlieren mit der Zeit an Wert, andere werden wertvoller.

Was möchtest Du wissen?