Für wie lange soll man eine Lebensversicherung abschließen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Aus steuerlichen Gesichtspunketen sollte man eine kapitalbildende Lebensversicherung für mindestens 12 Jahre abschließen und sie sollte frühestens ab dem 60. Lebensjahr enden.

  2. Deine Fragestellung erweckt den Eindruck, dass Du die Lebensversicherung als reine Kapitalanlage verwendest. Dafür ist sie in vielen Fällen eher ungeeignet.

  3. Eine Lebensversicherung braucht nur jemand der Dritte für den Fall seines Todes absichern muß (z.B. ein Alleinverdiener seine Ehefrau, oder Eltern ihre Kinder).

  4. Es ist oft ratsam Versicherungsschutz und Kapitalanlage zu trennen. (-> Das heißt für das sogenannte Todesfallrisiko eine Risiko-Lebensversicherung abschließen und für den Kapitalaufbau eine Anlageform wählen, die frei ist von Versicherungsbeiträgen).

Eine Lebensversicherung als Altersvorsorge ist auf jeden Fall diskussionswürdig.
Ich glaube aber Deine Frage geht von einem falschen Ansatz aus.

Erstmal musst Du für Dich definieren welche finanziellen Ziele Du in den nächsten 10,20,30 Jahren erreichen willst (Eigenheim, Selbstständigkeit, Auswandern, Rente oder was auch immer).

Und dann gehst Du daran zu bestimmen mit welchen Sparformen Du diese Dinge erreichen willst und kannst.

Dabei spielen dann Dinge wie Risikobereitschaft oder Risikoscheu, steuerliche Dinge, Insolvenzschutz, persönliche Neigungen eine Rolle.
Und selbstverständlich machst Du das zusammen mit einem Vermögensberater.

Und dann wird ein Vermögensberater Dir berechnen welche monatliche Summe notwendig ist um diese Ziele zu erreichen und welche Komponenten ( z.B.Riestervertrag oder eine Rentenversicherung oder einen Bausparvertrag oder einen Investmentsparplan usw.) zu Deinem Anlageprofil passen.
Und um Deine andere heutige Frage mit einzubeziehen: Ein Versicherungsvertreter oder auch ein reiner Versicherungsmakler sind schlechte Ratgeber für eine umfassende Finanzplanung. Da sollte schon jemand ran der möglichst unabhängig agieren kann (nein, nicht der AWD, der hat nur sehr geringe Auswahlmöglichkeiten) und auch über den Tellerrand von Versicherungen einen Plan erstellen kann.

Was möchtest Du wissen?