Für welche Verzugszinsen haftet das mit einer Hypothek gesicherte Grundstück?

1 Antwort

In der vertraglich festgelegten Höhe. Das muß in der Hypothe drin stehen.

Acuh dazu wieder die Frage, echte Hypothek, oder Grundschuld?

Auch die versäumten Zinszahlungen können zu einer Vollstrekcung in das Grundstück (versteigerung) führen.

Was bedeutet folgender Satz auf dem Formular eines Inkassodienstes?

Es handelt sich um ein Antwortformular, auf dem man einen Vorschlag für eine Ratenzahlung machen kann. Ganz unten steht ein Satz, der mich sehr irritiert:

Zur Absicherung der o.g. Forderung tritt der Schuldner unter der auflösenden Bedingung der vollständigen Tilgung den pfändbaren Teil seiner derzeitigen und künftigen Lohn-, Gehalts- bzw. Provisionsansprüche gegen den jew. Arbeitgeber, Rente, Krankengeld, Arbeitslosengeld I und II. Unterhalts- und Elterngeld gegenüber dem jew. Träger an den Gläubiger ab. Soweit die Forderung teilweise getilgt ist, wird die Abtretung auf Verlangen des Schuldners in entsprechender Höhe freigegeben.

Was genau soll das denn heißen? Ich hatte schon einmal mit einem Inkassobüro zu tun und hatte damals auch eine Ratenzahlung vereinbart. Aber bei denen stand nichts in dieser Art. Was würde das für mich bedeuten, wenn ich das unterschreiben würde?

...zur Frage

Verdacht auf zurück datierte Überweisung - Weg und Dauer überprüfen lassen ?

Hallo,

ich habe ein Grundstück verkauft und mit einem Teilbetrag des Kaufpreises wird eine Restschuld auf selbigem Grundstück abgezahlt. Laut Käufer wurde das Geld vor 8 Tagen überwiesen ( Teilbetrag auf Treuhandkonto der Bank, Restbetrag direkt auf mein Konto ), die Überweisung erfolgt zwischen 2 Sparkasse-Filialen, was ja eigentlich maximal 2 Tage dauern darf. Trotz der Feiertage müsste das Geld also schon lange bei mir eingegangen sein, ist es aber nicht. Ich traue der Bank und meinem Berater nicht und frage mich, ob diese den Geldeingang zurück datiert haben, um von mir Verzugszinsen für die Abzahlung der Restschuld zu verlangen. Gibt es eine Möglichkeit überprüfen zu lassen, wo das Geld die ganze Zeit geblieben ist ? Diese Bank hat schon einmal versucht mich über den Tisch zu ziehen, deswegen bin ich sehr misstrauisch.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen, Danke !

...zur Frage

Muss Gläubiger einer Hypothek bei Grundstücksverkauf zustimmen?

Was passiert, wenn ich vom Veräußerer eines Grundstücks auch seine Schuld übernehme, für die eine Hypothek auf dem Grundstück eingetragen ist. Muss damit der Gläubiger einverstanden sein oder können wir (Käufer und Verkäufer) das allein miteinander ausmachen?

...zur Frage

Wie kann ich als Erbe eine Verpfändung gegen den Schuldner sichern

Hallo zusammen, es geht um folgende Situation. Meine Frau ist verstorben, bin Alleinerbe, und Sie hat 30.000 Euro als Pfand für eine Immobilie Ihres Ex Mannes geleistet. das Geld liegt auf ein Treuhandkonto. Da ich nicht weiß, ob der Ex Mann seine Raten an die Bank immer zahlt würde und das Geld am Ende verloren sein könnte.......... kann ich gegenüber dem Ex Mann eine Sicherheitsleistung ( Grundbuch ) in Höhe der 30.000 Euro anstreben ? Ich hoffe, das ich mein Anliegen richtig formuliert habe.....

Über rechtlich konkrete Antworten würde ich mich freuen....

Danke im Vorraus

...zur Frage

Wie kommen wir erwachsenen Kinder als Erben aus der gesamtschuldnerischen Haftung aus einem bestehenden Darlehensvertrag raus?

Hallo,

unsere Eltern haben einen Immobilien-Darlehensvertrag 1998 abgeschlossen, in dem beide Parteien als Schuldner aufgeführt sind. Die Ehefrau ist letztes Jahr verstorben. Die Erbengemeinschaft, bestehend aus dem Ehemann (Witwer) und den beiden erwachsenen Kindern,hat nun das Erbe angetreten und haftet für die (nicht unerhebliche) Restschuld des Darlehens gesamtschuldnerisch.

Mittlerweile habe ich "gelernt", dass wir im Außenverhältnis gegenüber der Bank über die volle Restschuld "haften" und im Innenverhältnis die Kinder jeweils 1/4 und der Witwer 1/2 der Immobilie besitzen. D.h. die Bank könnte sich einen der Erben aussuchen und die volle Summe verlangen und dieser müsste versuchen intern das Geld gemäß der Anteile "einzutreiben".

Nun würden wir als Kinder gerne dem Vater ermöglichen, dass er in dem Haus weiterwohnen kann. Er könnte aufgrund der Witwenrente die monatliche Rate auch gut stemmen. Allerdings möchten wir als Kinder aus der gesamtschuldnerischen Haftung heraus.

Welche Optionen gibt es neben dem Hausverkauf? Wäre z.B. ein Schuldnerwechsel bei der Bank möglich, vergleichbar z.B. mit einer Scheidung, wo eine Vertragspartei aus dem Vertrag hinaus möchte?

Danke schon einmal für die Tipps.

...zur Frage

Vorvermächtnis größer als Erbe - was passiert mit dem Erbe?

Mir wurde 1999 von meiner Mutter notariell ein Grundstück "geschenkt" mit der Auflage, dafür ihre demente Schwester aufzunehmen (nicht in der Schenkung aufgeführt). Das habe ich 17 Jahre lang (!) getan, wir sind zusammen in ein Haus gezogen. Anschließend starb 1999 mein Vater, ich habe noch auf mein Erbteil verzichtet, damit meine Mutter klarkam (!), dafür hat sie mich 2001 netterweise mit einem Vorausvermächtnis gegenüber meiner Schwester in Höhe von 50.000 DM belegt, obwohl sie nur 60.000 besass. Informiert wurde ich darüber nicht, ich habe es erst letzte Woche nach ihrem Tode erfahren. Jetzt haben wir insgesamt nach Abzug aller Kosten noch 15.000 Euro über. Ich bin also enterbt! Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?