Für welche Laufzeit lohnt sich ein Policendarlehen der Lebensversicherung?

1 Antwort

ein Policendarlehen ist in erster Linie erstmal ein Darlehen und damit wie jedes anderes Darlehen so zu rechnen. Also je länger es läuft, um so mehr Zinsen muß man bezahlen. Neben den Versicherungsgesellschaften gibt es aber noch Spezialanbieter die günstigere Konditionen bieten. Man sollten also durchaus mal die Konditionen vergleichen. Mir fällt hier folgende Seite ein: http://www.lv-kredit.de Im Vergleich zu normalen Ratenkrediten sind Policendarlehen aber in jedem Fall sehr attraktiv (Ratenkredite i.d.R. 7-8%, Policendarlehen ab 5%).

Ein anderer Aspekt ist, wie ich finde noch wichtig. Wenn die Police noch, z.B. 3 Jahre läuft, ist es ratsam bei Geldbedarf zu prüfen ob das Darlehen einer Kündigung vorzuziehen ist. Versicherungsgesellschaften verlagern nämlich immer mehr der Gewinne in die sogenannten Schlußüberschüsse. Und genau die sind in Fall einer Kündigung weg. Mit einem Policendarlehen kann man die sich sichern und damit auch die volle Rendite aus der Versicherung. Das wiegt unter Umständen die Zinsen für das Darlehen voll auf und ist rentabler.

Führt ein Policendarlehen automatisch zu Nachteilen aus steuerlicher Sicht?

Ist ein Policendarlehen immer steuerschädlich? Oder kann man das irgendwie vermeiden?

...zur Frage

Kann man eine Versicherung beleihen und ein Policendarlehen bekommen

Kann man eine angesparte Versicherung (Lebensversicherung) beleihen und ein Policendarlehen von der Versicherung bekommen?

...zur Frage

Standard Life Rendite??

Bzgl. Standard Life Freelax Versicherung. Ich halte aktuell das detaillierte Schreiben der Standard Life in den Händen. Nach aktueller Laufzeit von 8 Jahren habe ich 5579,84   Euro eingezahlt , davon wurden   1495,68   Euro Verwaltungsgebühr abgezogen und es wurden 4084,16  Euro investiert. Aktueller Rückkaufwert beträgt 5456,67  Euro. Und trotz 7,8% Rendite habe ich bis zum heutigen Tag einen Verlust von 123,17 Euro. Machen ich einen Rechenfehler oder lohnt sich die Versicherung nur für die Gesellschaft und die Vermittler??

...zur Frage

Welche Laufzeit sollte man für einen Bausparvertrag wählen?

Welche Laufzeit ist sinnvoll für einen Bausparvertrag? Machen auch weniger als 10 Jahre Sinn?

...zur Frage

Wie lange sollte die Laufzeit eines Riester Vertrags mindestens sein?

Gibt es eine offizielle Empfehlung, wie lange die Laufzeit eines Riestervertrages mindestens sein sollte, damit es sich auch lohnt?

...zur Frage

Löschung eines Negativ-Eintrags bei der Schufa

Ich würde gerne wissen, ob der Schufa-Eintrag (nachstehend aufgeführt) noch zurecht besteht - ein gemeldetes Abwicklungskonto mit Saldoeintrag vom 04.01.2009 / Forderung ausgeglichen - 16.04.2009 - Meines Wissens sollte dieser Eintrag nach 3 Jahren gelöscht werden - also mit 16.04.2012, allerdings lt. Rückfrage bei der Schufa wird dieser Eintrag erst mit Ablauf des 3. Kalenderjahres, in dem der Eintrag gemacht wurde, gelöscht - also per 31.12.2012. Das finde ich schon ein wenig überzogen, immerhin wäre der Puffer je nach Datum des Eintrags fast ein ganzes Jahr (hast du Anfang des Kalenderjahres den Eintrag, dann ist die Speicherung in der Schufa nahezu 4 Jahre - das ist schon eine ziemlich ungerechte Vorgehensweise gegenüber dem der glücklicherweise gegen Ende des Kalenderjahres den Eintrag erhält) - Ist dieses Vorgehen tatsächlich korrekt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?