Für die Ablösung des Forwarddarlehens bei Wüstenrot liegt mir ein Angebot der ING-DiBa vor: 1,8 % Zinsen fest, für 9 Jahre, die Rate wäre 492 €, ist das ok?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist genau das, was ich meiner Antwort zu Deiner Frage vor ein paar Tagen meinte. Günstige Zinsen bis zur Tilgung. Durch die Sondertilgungsmöglichkeit kannst Du die 6.000,- eben entweder für die Renovierung nutzen, oder für Sondertilgungen.

Sehr gute Bedingungen aus meiner Sicht und Du bist die Bausparkasse los.

Rentenfrau 14.08.2015, 00:30

Danke für den Tipp, dass ich die übrigen 6.000 Euro für ne Sondertilgung nutzen könnte, da wäre ich nicht drauf gekommen, aber mal sehen, das Bad könnte auch eine kleine Renovierung brauchen.

0

Nicht maßgeschneidert, aber die Kundin freut sich, denn neue Bedürfnisse werden entdeckt. Okay!

Wenn Deine Restschuld ("b190 Euro" - was heißt das?) am Ende vernachlässigbar und zahlbar ist, dann ist alles gut. Sonst fängt die Pein mit dem zu niedrigen Kreditbetrag erneut an;-)

Wichtig ist nun, die Fristen für die Ablösung zu harmonieren, so dass Dein Bausparguthaben rechtzeitig ausgezahlt wird (unbedingt Kündigungsfrist und Auszahlungsmodus prüfen!).

Von den übrigen 6.000 Euro werde ich evtl. das Bad renovieren. ...  1 x im Jahr eine Sondertilgung ...  wenn ich kann (was wohl nicht der Fall sein wird, aus meiner persönlichen Erfahrung raus).

Wegen Deiner eigenen Bedenken über Deine Sparmotivation: Gerade für Eigentumswohnungen sollte man/Frau als EigentümerIn neben der regelmäßigen Einzahlung in die Hausrücklage auch noch ein privates Reservepolster für unvorhergesehene ETW-Ausgaben/-Umlagen anlegen, unabhängig von Deinem persönlichen Notgroschen - obwohl man das nicht immer trennen kann. Ist diese Überlegung abgeschlossen, dann kannst Du ja Dein Bad renovieren (vielleicht mal bei myhammer.de gucken) und/oder Sondertilgungen vornehmen. Sondertilgung = "Dein Geld ist weg; nur die Schuld ist eher getilgt; die monatliche Rate bleibt unverändert!".   

Rentenfrau 14.08.2015, 00:28

Danke für die Antwort, und entschuldige den Tippfehler, die Restschuld nach den 9 Jahren läge bei 1190 Euro. 

0
LittleArrow 14.08.2015, 00:39
@Rentenfrau

Und wenn Du schon mindestens eine Sondertilgung zwischendurch schaffst, dann dürfte auch dieser Restsaldo kein Problem hinsichtlich etwaiger Darlehnsprolongationen mehr sein. Schön, wenn Du dies so schaffst. Schulterklopfklopf;-)

0

Ohne Vergleich mit anderen Anbietern würde ich nicht abschließen. Gehe mal zu deiner Sparkasse oder Volksbank vor Ort und lasse dir ein Angebot machen. Ich habe bei einer Beleihung bis 60 % des Wertes der Immobilie vor ein paar Tagen mit 1,76 % und nur 3 % Tilgung abgeschlossen (je höher der Tilgungssatz desto besser die Rendite der Bank ). Vorher musst du aber noch prüfen, ob dich die Bausparkasse aus der Vorfinanzierung deines Bausparvertrages überhaupt rauslässt ohne eine happige Vorfälligkeitsentschädigung zu fordern. Sondertilgungen von 5 % p.a. der Darlehnssumme = 2500,00 €, sind heutzutage bei fast allen Banken üblich und deshalb nichts besonderes. Bei gutem Verhandeln sind meist sogar bis 10 % p.a. der Darlehnssumme drin.

Festmachen, das sind gute Konditionen und die ING-Diba ist in der Tat (eigene Erfahrung) problemlos.

sehr schön du hast den rat befolgt und 50k angefragt.

ich halte es ebenfalls für sehr gut. ob mann bei 50k noch den letzten 0,1 % auspresst und bekommt weiß ich nicht. Bei der Umschuldung und Grundschuldübertragung sollte die DiBa unproblematisch sein

Was möchtest Du wissen?