FSJ 400 Euro + Nebenjob - welche Steuern?

1 Antwort

Also, deine Tochter könnte neben dem FSJ einen sogenannten Minijob (bis 450€) ausführen.

Beim Minijob werden nur pauschale Abgaben zur Sozialversicherung gemacht. Davon ist die Krankenversicherung der Tochter nicht berührt.

Beim Minijob besteht Rentenversicherungspflicht worauf der Arbeitnehmer aktiv verzichten kann.

Im Fall deiner Tochter sollte sie ggf. darauf verzichten weil der Beitrag von einem Mindestlohn (175€) gerechnet wird. Ansonsten, der Arbeitgeber zahlt 15% und der Arbeitnehmer den Rest (3,7%), aber Achtung, eben Mindestbeitrag.

Dieser Minijob müsste nicht mir Steuerklasse 6 angemeldet werden wenn der Arbeitgeber dafür eine pauschale Steuer (2%) entrichtet. Diese pauschale Steuer kann auch auf den Arbeitnehmer umgelegt werden.

Also, am besten sollte deine Tochter ihren Nebenjob als pauschal versteuerten Minijob ausüben, Rentenversicherungspflicht sollte sie sich überlegen.

Vielen lieben Dank für die super Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?