Frohe Weihnachten und ein wie gutes Jahr 2015?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 10 ABSTIMMUNGEN

Der DAX gewinnt mehr als 20 % 30%
Der DAX gewinnt 5 -10 % 20%
Der DAX verliert weniger als 5 % 20%
Der DAX verliert mehr als 10 % 20%
Der DAX gewinnt mehr als 5 % 10%
Der DAX gewinnt mehr als 10 % 0%
Der DAX verliert mehr als 20 % 0%

11 Antworten

Der DAX gewinnt 5 -10 %

Das Umfeld für den DAX und die darin enthaltenen Unternehmen dürfte in 2015 positiv sein, wenn Ölpreise und EURUSD niedrig, jedoch die deutschen Exportzahlen weiterhin hoch bleiben. Es wird ein gutes Dividendenjahr für deutsche Unternehmen erwartet.

Allerdings droht unklares Ungemach immer noch von der russischen Seite, von ISIS im Nahen Osten und auch durch Ebola, Boko Haram und andere politische Wirren in Afrika. Lateinamerika war ja ziemlich ruhig, aber in Brasilien brodelt es kräftig. Und schließlich will die Fed ja vielleicht schon mal üben, wie das mit dem Zinsen erhöhen funktioniert. Ich rechne daher auch mit einem volatilen Jahr 2015.

Der DAX könnte moderat zulegen, könnte jedoch auch leicht verlieren. Range also -5..+10%. Man kann auch extremer denken, wenn man sich die wilden Ideen von Steen Jakobsen anschaut, von denen jedes Jahr doch immer wieder etwas in Erfüllung geht, von dem man zu Beginn des Jahres eher denkt, daß das zu abenteuerlich wäre: http://www.fundresearch.de/Nachrichten/Top-Themen/Saxo-Bank-Zehn-provokante-Thesen-fuer-2015.html

In diesem Sinne ist es mir eigentlich egal, wo der DAX hingeht... auch wo die anderen Indices hingehen, denn langfristig werden die Ergebnisse positiv sein und für die kurzfristigen Spielchen gibt es Optionsscheine und andere Werkzeuge.

Manche Teilnehmer hier werden vielleicht auch mal einen Duden und eine Tastatur mit Großbuchstaben unter dem Weihnachtsbaum finden... der Beginn eines Forumdaseins ohne lästige Bemerkungen. Ich frreue mich schon im vorraus :-)

Daher wünsche ich auch gerne allen hier frohe Weihnachten, die nötige Erholung über die Feiertage bis ins neue Jahr, sowie in 2015 dann genügend überlegte Ruhe, um auch angesichts lustiger Kapriolen der Kapitalmärkte nicht in Panik zu verfallen oder plötzlich auf Ackerland und Gold umschwenken zu wollen. :-)

Der DAX gewinnt mehr als 5 %

Ein purer Tip ins Blaue, in etwa werden sich gute und schlechte Einfluesse kompensieren.

Mein Tip auch deshalb, weil es wohl ""gewinnt weniger" heissen sollte.

Ohne Moralapostel sein zu wollen, bin ich der festen Überzeugung, dass das Leben nicht ausschließlich aus Kapital und Dax besteht, sondern auch aus Bereichen, die mit Geld nichts zu tun haben. Es gibt ein Leben neben dem oberflächlichen Dax und Geld. Letzeres beruhigt zwar, aber bekanntermaßen macht es nicht (immer) glücklich und mit Geld lässt sich nicht alles erkaufen. Manchmal lohnt es sich, sich neben dem Geld auch auf Anderes zu besinnen - und das nicht nur zu Weihnachten. An der Abstimmung möchte ich deshalb nicht teilnehmen.

In diesem Sinne wünsche auch ich allen Foristen/innen besinnliche Feiertage! :-)

Der DAX verliert mehr als 10 %

Dir auch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und natürlich ein gutes Handelsjahr 2015 !

Meine Einschätzung - nach Erhöhung der Zinsen in den U S und A gehts a weng bergab - Ich denke nicht, dass das nächste Jahr das Jahr des Dax´s (schreibt man so ??) sein wird.

Rat2010 24.12.2014, 15:20

Du denkst, dass in den Staaten die Zinsen erhöht werden?

Ich denke, dass dazu in 2015 höchstens mal ein Verdacht geäußert wird. Das machen die - wie vor acht Tagen - so lange, bis es keiner mehr glaubt/die Börse nicht mehr darauf reagiert und dann ist der Zeitpunkt, die Zinsen zu erhöhen. Was dann aber (es passiert nicht zur Unzeit wie jetzt) ohne negative Auswirkungen auf irgendewlche Aktienmärkte passiert. Bei Renten und Immobilien hat es Auswirkungen. Nur ist da sanfte Landung auch eine Option.

2015 ist aber viel zu früh.

0
Der DAX verliert mehr als 10 %

Euch allen auch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Und was die Dax-Entwicklung betrifft, so bin ich Pessimist von Natur aus. Der Höchststand von 10.000 Punkten markiert den Wendepunkt der Entwicklung. Die Russlandkrise, der Anstieg des Kapitalmarktzinses und der Untergang des Abendlandes lassen nur fallende Tendenz erwarten. Ich erwarte das Schlimmste! Trotzdem bleibe ich weiter investiert, wenngleich nicht mehr so hoch wie bisher. Wer, wie ich, den Neuen Markt überlebt hat, den kann nichts mehr erschüttern, außer vielleicht ein Erdbeben im Mittelrheingraben oder der Ausbruch eines Vulkans in der Eifel.

Der DAX verliert weniger als 5 %

Schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr!

Ich erwarte für 2015 einige stärkere Schwankungen und tendenziell einen Seitwärts-Trend. Ein großer Crash bleibt aus, da u.a. mangels Alternativen viel Geld an die Märkte gepumpt wird und die EZB eine größere Korrektur eine Zeit lang noch verhindert.

Der DAX gewinnt mehr als 20 %

Danke für den netten Weihnachtsgruß, ich wünsche Dir ebenso alles Gute und einen guten Start in´s neue Jahr.

Was den DAX betrifft teile ich Deine Einschätzung.

Der DAX verliert weniger als 5 %

Meiner Ansicht nach gibt es kaum noch Spielraum noch oben. Mann sollte sich auf eine Seitwärtsbewegung einstellen. Mit der Zinserhöhung in der USA wird es auch bei uns einen Rückschlag geben. Frohe Weihnachten.

Der DAX gewinnt mehr als 20 %

Dax über 10.000. Meine Antwort ist bekanntermassen von keinerlei Wissen gestützt - eigentlich ist es mir auch wurscht. Genau wie die 15 Jahre zuvor auch. Sollte das jedoch eintreffen, verklopfe ich meine Fondsanteile am Investa und mache die Reise meines Lebens.

Falls nicht, fange ich einfach mal die 2. Million an.

In diesem Sinne: ein schönes Fest und ein frohes Neues!

Der DAX gewinnt 5 -10 %

Allen hier wünsche ich ein Frohes Fest und einen guten Rutsch.

Der DAX gewinnt mehr als 20 %

Eigentlich recht einfach!

Was möchtest Du wissen?