Fristen zur Verjährung von Erbschaftsansprüche?

2 Antworten

Welche Ansprüche?

Grundsätzliche verjähren alle Ansprüche nach 30 Jahren, auch dann, wenn man vom Erbe nichts wußte.

Bei Pflichtteilansprüchen verjähren diese, drei Jahre nach dem Zeitpunkt in dem der Berechtigte vom Erbfall erfahren hat. Das ist ja normaler Weise der Tod des Erblassers, kann aber (z. B. bei unehelichen Kindern, die erst später von Ihrem Erzeuger erfahren) auch später sein.

Gleiches gilt auch bei Pflichtteileränzungsansprüchen udn bei anderen Erbansprüchen.

Bei deliktischen Ansprüchen (also wenn ein Erbe ein Testament hat verschwinden lassen, gelten andere Fristen.

Prinzipiell sieht die Reform des Erbrechts vor, daß Ansprüche nach spätestens 3 Jahren verjähren. Dieser Zeitraum kann allerdings ausgedehnt werden in Sonderfällen. So ein Sonderfall ist z.B. wenn der Erbe Probleme hat, an das Erbe zu gelangen.

Was möchtest Du wissen?